weather-image
28°

Ärzteprotest gegen "Sparwahn"

Schaumburgs Praxen eine Woche lang zu

Landkreis (rc). Patienten der niedergelassenen SchaumburgerÄrzte müssen sich ab kommenden Freitag darauf einstellen, erneut vor verschlossenen Praxistüren zu stehen. Freitag wollen die Ärzte zunächst geschlossen zu einer bundesweiten Protestkundgebung nach Berlin fahren. Die darauf folgende Woche, 27. bis 31. März, sollen die Praxen komplett geschlossen bleiben. "Natürlich werden wir Notdienste einrichten", betonte ein Sprecher der Schaumburger Ärzteschaft gegenüber unserer Zeitung.

veröffentlicht am 18.03.2006 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?