weather-image
18°
Hervorragende Platzierungen in der Weserstadt erzielt

Schaumburgia-Ruderer nehmen den "Hafensprint" wörtlich

Minden (hn). Am "5. Mindener Hafensprint" des Bessel-Ruder-Clubs hat die Ruderriege Schaumburgia Bückeburg erfolgreich teilgenommen.

veröffentlicht am 05.09.2007 um 00:00 Uhr

Die starken Mädel der Schaumburgia (v.l.): Lisa Niemeier, Nora S

Die gleichzeitig laufende Ruder-Weltmeisterschaft in München lieferte den Ruderern ausreichend Gesprächsstoff zwischen den Rennen. Insgesamt 17 Bückeburger waren zum Nachbarverein gereist, um spannende Rennen zu liefern und Erfolge zu verbuchen. Schon das erste Boot, der Doppelvierer der Mädchen (Jg. 1993) mit Lisa Niemeier, Josephine Werth, Nora Stoewer, Jessica Busche und Steuerfrau Nora Fischer, gewann seinen Vorlauf. Durch diesen Sieg sicherte es sich den Einzug in den Finallauf, in dem es einen zweiten Platz erkämpfen konnte. "Was die Mädchen können, können wir schon lange", dachte sich der Jungenvierer (Jg. 1993), und tatsächlich gelang es Christoph Rollke, Julian Lüdtke, Marvin Buhr, Jessica Busche und Steuerfrau Caroline Rinne genau dieselben Platzierungen in Vor- und Finallauf zu erzielen. Für einen Doppelsieg im Einer sorgten Birk Stoewer und Fabian Hanauske, die ihre Abteilungen dominierten. Noch einen drauf legte der Mädchenvierer (Jg. 1993) im Doppelzweier. Nora Stoewer und Lisa Niemeier sowie Jessica Busche und Josephine Werth sorgten für den zweiten Doppelsieg der Schaumburgia. Abgerundet wurden diese guten Ergebnisse mit zweit und Drittplatzierungen in den anderen Rennen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare