weather-image
18°
Ruderriege aus Bückeburg beendet Regatta-Saison mit vielen Erfolgen in Hannover

Schaumburgia mit 14 Siegen in die Winterpause

Rudern (peb). Mit 14 ersten, 18 zweiten und 18 dritten Plätzen bei der Regatta in Hannover verabschiedete sich die Ruderriege Schaumburgia Bückeburg in die Winterpause.

veröffentlicht am 25.10.2006 um 00:00 Uhr

Die erfolgreichen Ruderer der Schaumburgia Bückeburg. Foto: pr

Am ersten Regatta-Tag fuhren auf Platz eins der gemischte Doppelvierer der Ehemaligen mit Christine Rinne, Ines Reuschel, Andreas Bültmann und Steffan Ulrich, die beiden Junioren-Vierer mit Raimund Lührs, Hauke Stoewer, Christian Richter und Nils Vonalt (Jahrgänge 1986 bis 1989) und mit Fabian Hanauske, Manuel Hanke-Uhe, Pierre Morgenthaler und Sebastian Meier (Jahrgang 1992), sowie Nora Stoewer im Einer der Mädchen, Manuel Hanke-Uhe im Einer der Jungen und Christian Richter im Einer der Männer. Am zweiten Regatta-Tag siegten erneut die Ehemaligen, der Altherren-Vierer mit Andreas Bültmann, Lars Barkhausen, Björn Flemming und Steffan Ulrich sowie der Junioren-Vierer des Jahrgangs 1986 bis 1989. Raimund Lührs und Christian Richter siegten im Doppelzweier vor ihren Vereinskameraden Hauke Stoewer und Henning Nerge. Auch im Einerrennen hatten Raimund Lührs und Christian Richter die Bugspitze vorn. Bei den C-Junioren gewannen Manuel Hanke-Uhe und Pierre Morgenthaler das Rennen im Doppelzweier der Altersklasse 1992/93. Die Goldmedaille holte auch Jessica Busche im Einer der Mädchen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare