weather-image
14°
Punktspielstart am 1./2. September 2007

Schaumburger Teams in der WSL-Oberliga

Handball (peb). Nach dem Aufstieg der HSG Exten-Rinteln in die WSL-Oberliga der Frauen ist Schaumburg mit drei Mannschaften in dieser Staffel in der Saison 2007/08 vertreten.

veröffentlicht am 30.06.2007 um 00:00 Uhr

In der WSL-Oberliga der Männer gehen ebenfalls drei Teams aus Schaumburg in die neue Spielserie. In der WSL-Oberliga der Frauen treffen die HSG Exten-Rinteln, VfL Bad Nenndorf II und der MTV Auhagen auf den SV Alfeld, HSG Nienburg, MTV Großenheidorn II, MTV Barfelde, SV Warmsen, SV Aue Liebenau, Delligser SC und die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf. Am ersten Spieltag tritt der MTV Auhagen am 1. September in Warmsen an. Erst am 8. September hat der VfL Bad Nenndorf II Heimrecht gegen Alfeld und die HSG Exten-Rinteln spielt am 9. September zuhause gegen Barfelde. Der MTV Obernkirchen II, VfL Bad Nenndorf II und die HSG Exten-Rinteln kämpfen in der WSL-Oberliga der Männer gegen den MTV Großenheidorn II, TV Garmissen/Ahstedt, SJB Binnen, SV Eintracht Bad Salzdetfurth, HSG Idensen/Wunstorf, TuSpo Bad Münder, SG Ost Himstedt/Bettrum, DJK BW Hildesheim, TSG Emmerthal II, MTV Rohrsen und SV Alfeld II um Punkte. Die HSG Exten-Rinteln bestreitet ihr erstes Punktspiel nach der Rückkehr in die WSL-Oberliga am 1. September bei der Reserve des MTV Großenheidorn. Am 2. September tritt der Landesliga-Absteiger MTV Obernkirchen II beim TuSpo Bad Münder an. Die Premiere in der neuen Spielklasse für den VfL Bad Nenndorf II findet nach dem Abstieg aus der Landesliga am 2. September beim SV Alfeld II statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare