weather-image
22°

Schaumburger Sport auf der Regionalschau

Landkreis (sig). Der Vorstand des Kreissportbundes Schaumburg (KSB) hat die Fachverbände und Vereine dazu aufgerufen, an der Regionalschau teilzunehmen, die am 25. April auf dem Festplatz der Kreisstadt ihre Pforten öffnet. Fest gebucht ist ein Stand in der Halle 2. Außerdem können sich Tanz-, Sport- und Musikgruppen auf einer Bühne mit Vorführungen präsentieren.

veröffentlicht am 27.02.2008 um 00:00 Uhr

Die Verantwortlichen hoffen, dass sich möglichst alle der angeschlossenen Fachverbände und viele Sportvereine ihrem Aufruf folgen, der da lautet: "Macht bitte mit! Habt den Mut und zeigt euch!" Es gibt feste Vorstellungen, welche Angebote im Vordergrund der Präsentation stehen sollen. Das sind die Gesundheit fördernden Aspekte des Sports für alle Altersgruppen. Ein besonderes Gewicht will man darauf legen, dass es auch viele Möglichkeiten für Senioren gibt, sich durch den Sport gesund zu erhalten und Lebensfreude zu bewahren. Der Vorsitzende, Dieter Fischer, unterstrich in einem Anschreiben an die Fachverbände und Vereine, dass die Möglichkeit besteht, am KSB-Stand mit eigenen Faltblättern und anderen Dokumentationen auf sich aufmerksam zu machen. Er befürwortet es, dass darüber hinaus Ansprechpartner der Vereine und Verbände an den drei Messetagen (25. bis 27. April) vor Ort sind. Die Sportjugend stellt sich zusammen mit anderen Jugendverbänden im Freigelände vor. Sie kann dort mit ihrer Lehrgangstätigkeit und den verschiedenen Freizeitangeboten auf sich aufmerksam machen. Angesichts der Vielzahl von Gruppen, die sich im Schaumburger Sport mit Tanz, Gymnastik und vielen anderen Bewegungsformen befassen, dürfte es keine Schwierigkeit sein, zu einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm beizutragen. Die Fachverbände und Vereine sollten den ihnen zugesandten Meldebogen bis spätestens 15, März an die Geschäftsstelle des Kreissportbundes in Stadthagen zurückgeben, damit dort die zeitlichen Abläufe aufeinander abgestimmt werden können.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare