weather-image
12°
Auetaler Kulturverein lädt ein: Konzert in Rehren am 4. November

Schaumburger Land-Streicher bringen Englische Tänze zu Gehör

Rehren (la). Auf Einladung des Auetaler Kulturvereins gibt das Kammerensemble Schaumburger Land-Streicher am Sonnabend, 4. November, um 19.30 Uhr in der katholischen Kirche in Rehren ein Konzert. Unter dem Motto "Englische Tänze aus Barock und Moderne" werden Werke von Henry Purcell, Peter Warlock, Gustav Holst und anderen erklingen.

veröffentlicht am 28.10.2006 um 00:00 Uhr

Katharina Rundfeldt dirigiert seit drei Jahren das Kammerensembl

Vor fünfzig Jahren wurde das Orchester, das damals in enger Zusammenarbeit mit dem Schulorchester des Ratsgymnasiums probte, in Stadthagen gegründet. Man erarbeitete sich ein breites Repertoire und spielte ohne Unterbrechung unter verschiedenen Leitern bis heute. Vor drei Jahren übernahm die Rintelnerin Katharina Rundfeldt die Leitung des Kammerensembles. "Dass ich selbst Streicherin bin, hat sich positiv auf die Entwicklung und den Mitgliederzuwachs des Orchesters ausgewirkt", freut sich Katharina Rundfeldt. 20 Streicher gehören dem Orchester inzwischen an. Darunter auch fortgeschrittene Schüler der Kreisjugendmusikschule und der Musikschule der Schaumburger Märchensänger. Da die Schaumburger Land-Streicher nur ein Konzertwochenende pro Jahr auf ihrem Programm haben und "dann wieder von der Bühne verschwinden", wie Katharina Rundfeldt sagt, sollten sich Musikfreunde diesen kulturellen Höhepunkt nicht entgehen lassen. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Am Ausgang wird um Spenden gebeten. Wer allerdings am Sonnabend, 4. November, keine Zeit hat das Konzert in Rehren zu besuchen, kann die Schaumburger Land-Streicher einen Tag später, am Sonntag, 5. November, um 17 Uhr in der reformierten Kirche in Rinteln hören. Dort geben sie ihr zweites Konzert an diesem Wochenende, bevor sie sich für weitere Proben für ein Jahr zurückziehen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare