weather-image
22°
Rockmusical "We will rock you" bringt 5000 Euro ein

Schaumburger helfen den Erdbebenopfern in Sichuan

Bückeburg/Peking. "Ein Musical auf die Bühne bringen", mit diesen Worten umriss der aus Stadthagen stammende Jörg Brosemann einst sein Hauptziel für die Arbeit an der Deutschen Botschaftsschule Peking (DSP). Im vierten Jahr fand der Mathematik- und Musiklehrer in Volkmar Heuer-Strathmann, ehemals Adolfinum Bückeburg, einen wagemutigen Partner. Er übernahm die Gesamtleitung des Queen-Musicals "We will rock you" und schrieb die Szenen von der Heldensuche nach der letzten echten Rockgitarre auf Dramenniveau hoch. Brosemann, der insgesamt 17 Titel arrangierte, wirkte in der Schulband am Keyboard mit.

veröffentlicht am 03.06.2008 um 00:00 Uhr

0000488896.jpg

Nach den tragischen Ereignisse in der Provinz Sichuan entschloss sich das fast 40-köpfige Ensemble der Schule, die von Angela Strathmann, der ehemaligen Chefin des Stadthäger Ratsgymnasiums, geleitet wird, alle Einnahmen für die Erdbebenopfer und ihre Angehörigen zu spenden. Botschafter Dr. Michael Schäfer, der sich die Premiere vor vollem Haus nicht entgehen ließ, war begeistert von der Darbietung und bewegt von der Spendenaktion. Die eingespielte Summe von 5000 Euro Geld soll, so die Schulleiterin, unmittelbar einer Schule zukommen, die durch das Erdbeben in Mitleidenschaft gezogen wurde. Dass im Publikum mit Christine Rinne eine weitere Schaumburgerin saß, ist der Attraktivität der Schule in Fernost geschuldet. Die Grundschullehrerin wirkt zurzeit als Schwangerschaftsvertretung an der DSP.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare