weather-image
Evers-Team beim Tabellenletzten HSG Langenhagen

Schaumburg Nord klarer Favorit

Handball (hga). Mit der HSG Langenhagen wartet der Tabellenletzte der Landesliga auf die HSG Schaumburg Nord. Die Gastgeber stehen mit 2:10-Punkten am Tabellenende, daraus resultiert für die HSG, mit 9:3-Punkten Tabellenvierter, in diesem Auswärtsspiel die klare Rolle des Favoriten.

veröffentlicht am 04.11.2006 um 00:00 Uhr

Der momentane Tabellenplatz der HSG ist für die Fans ein ungewohnter, aber nichtsdestotrotz gern gesehener Anblick. Am vergangenen Wochenende gelang der HSG ein deutlicher 36:27-Heimsieg über die HF Springe II. Bislang entwickelt sich die Saison für Mannschaft und HSG-Coach Michael Evers zu einer lange vermissten Erfolgsgeschichte. Dennoch ist keine Zeit zum Ausruhen und schon gar keine Zeit zum Nachdenken. Denn wenn die Mannschaft vor dem Spiel gegen einen Außenseiter über vergangene und zukünftige Erfolge nachdenkt, verstellt das den Blick auf das Wesentliche: Auch die HSG Langenhagen will erst einmal bezwungen sein, bedarf der vollen Aufmerksamkeit. "Man weiß nicht, was uns da erwartet", sagt Evers, hält den Gegner für stärker als es die jetzige Tabellenlage aussagt. Gerade gegen den Tabellenletzten bietet sich die Gelegenheit, an der Konstanz zu arbeiten und über 60 Minuten hinweg die volle Leistung abzurufen. Evers hebt daher mahnend den Finger, die HSG hat als einzige Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte bereits sieben Spiele auf dem Konto. Eine Niederlage bei gleichzeitigen Erfolgen der unmittelbaren Konkurrenz und schon ist das schöne Bild zerstört. Anwurf: Sonnabend, 18 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare