weather-image
16°

Interview mit dem neuen Schaumburger SPD-Vorsitzenden Karsten Becker / Mehr Zeit für die Partei?

Schaumburg muss sich clever verhalten

Landkreis. Einer, der mehr Zeit für die Partei vor Ort hat - das ist eine entscheidende Erwartung, der sich Karsten Becker (48) als just gewählter Nachfolger von Heiner Bartling (61) im Amt des Schaumburger SPD-Chefs stellen muss. Becker bekleidet mehrere einflussreiche Posten in der Schaumburger Kommunalpolitik: Er ist Stadthäger SPD-Partei- und Fraktions chef, und er sitzt im Kreistag. Wie er mit dieser Vielfalt fertig werden und welchen Führungsstil er an den Tag legen will, teilt er im Interview mit Stefan Rothe und Frank Werner genau so mit wie seine Grundanalyse anstehender Schaumburger Probleme.

veröffentlicht am 10.05.2007 um 00:00 Uhr

Schaumburgs SPD-Chef Karsten Becker.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt