weather-image
10°

Schaumburg begrüßt mehr Gäste

Landkreis (jak). Die Zahl der Gästeankünfte im Landkreis Schaumburg ist laut einem offiziellen Bericht des niedersächsischen Landesamtes für Statistik im Jahr 2005 um 2,4 Prozent gestiegen. Dies ist im Vergleich zum Jahr 2004 ein Anstieg von 135 147 Gästen. Insgesamt kamen 15 083 Gäste aus dem Ausland, was einem Anteil von 0,8 Prozent entspricht.

veröffentlicht am 18.04.2006 um 00:00 Uhr

Diese Zahlen nennt CDU-Landtagsabgeordneter Friedel Pörtner nun in einer Pressemitteilung. Laut Pörtner ist die Zahl der Übernachtungen um 4,3 Prozent auf 606 180 gestiegen. Hiervon entfielen 36 402Übernachtungen auf Gäste aus dem Ausland - ein Anstieg um 10,7 Prozent. Die jeweilige Aufenthaltsdauer habe im Schnitt 4,5 Tage betragen und die Bettenauslastung sei von 40,7 Prozent im Jahr 2004 auf 43,1 Prozent im Jahr 2005 gestiegen. Die meisten Gästeankünfte hatte Bad Nenndorf mit 43 310 zu verzeichnen. Es folgt Rinteln mit 36 056 Ankünften. Zudem kam Bad Nenndorf auf 261 588Übernachtungen. Rinteln kommt hier auf einen Wert von 67 319. Pörtner: "Die Stadt Stadthagen hatte in den genannten Kategorien starke Einbrüche hinzunehmen. Die Zahl der Ankünfte sank um 25,7 Prozent und die Übernachtungen gingen um 15,4 Prozent zurück."

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare