weather-image

Scharfsinn auch beim Schach

Bückeburg (wop). An der Heeresfliegerwaffenschule ist nicht nur in Hörsälen und im Cockpit Köpfchen gefragt. Bei der Vorauswahl zur Deutschen Schachmeisterschaft der Bundeswehr waren Scharfsinn, Konzentration und Denkvermögen auch nach Dienst am Schachbrett gefordert. Unter Leitung von Oberstabsfeldwebel a. D. Detlef Bielinski, sowie mit Unterstützung der Schule und des Schachvereins Bückeburg ging das Turnier als Wiederbelebung nach jahrelanger Pause über die Bühne und wurde jetzt mit der Siegerehrung abgeschlossen.

veröffentlicht am 13.03.2006 um 00:00 Uhr

Den ersten Platz belegte Unteroffizier Helgo Bollmann, Platz zwei Oberstleutnant a. D. Reiner Lemmermann und Platz drei Oberstleutnant a. D. Wigand Tielmann, der an der Ehrung nicht teilnehmen konnte.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare