weather-image
12°

Vorsitzender des Fördervereins Schloss wirft Stadt Hinhaltetaktik vor

Schales-Abschied: Noch einmal Schelte

Rodenberg (bab). Der Vorsitzende des Fördervereins Schloss Rodenberg, Erich Karl Schales gibt bei der kommenden Jahresversammlung sein Amt ab. Die Einladung zur Sitzung verband Schales noch einmal mit Schelte gegen die Stadt Rodenberg.

veröffentlicht am 23.05.2008 um 00:00 Uhr

Erich Karl Schales

Schales wirft der Stadt Hinhaltetaktik vor. Die Presse berichte ständig über Rücktritte von Vorsitzenden und von Vereinen, die sich auflösen. "Die Stadtführung sollte sich daher überlegen, ob sie die Opferbereitschaft und das Verantwortungsgefühl von Bürgerinnen und Bürgern aus Rodenberg und anderen Orten, die sich seit Jahren für das Projekt am Wall engagieren, auf Dauer strapazieren kann", geht Schales mit der Kommune ins Gericht. Die Hinhaltetaktik macht Schales am Umgang mit dem eigenen Verein fest. Diesen hat er in einem Brief dargelegt, den er an "Mitglieder, Freunde und Förderer des Vereins" mit der Einladung und Tagesordnung für die Versammlung verschickt hat. Darin bemerkt er, das der Umzug aus dem Büro zum geplanten Termin (15. Mai) nicht umgesetzt werden konnte, weil die Stadt dem Verein erst vor wenigen Tagen einen Raum für die Unterbringung und gelegentliche Bearbeitung der angefallenen Akten zugesagt habe. Den Ort kenne der Verein allerdings noch nicht. Rechenschaft legt Schales für den Pflegezustand des Freilichtmuseums ab. Der "ehedem vorbildliche Pflegezustand" habe nicht mehr gehalten werden können, da Ende November 2007 die letzten Arbeitskräfte entlassen wurden. Wie Schales mitteilt, wolle die Stadt eine Vereinbarung über die Unterhaltung des Geländes erst mit dem neuen Vorstand schließen. Auch die Entscheidung über den Zuschuss zur Reparatur von Vandalismusschäden am Schutzdach des Rondells sei von der Stadt bis dahin zurückgestellt worden, so der Vorsitzende. Außer den Brief hat Schales eine geballte, zwölf Punkte umfassende, Tagesordnung für die Jahresversammlung aufgestellt. Vom Wirtschaftsbericht der Jahre 2006, 2007 und Anfang 2008 und der Berichte des Kassenprüfer über ebendiese Jahre bis zur vergangenen und aktuellen Situation reicht die Liste.Ein wichtiger Punkt: Die Neuwahl des Vorsitzenden. Die Jahresversammlung beginnt am Freitag, 30. Mai, um 18.30 Uhr im Gasthaus "Zur Windmühle" in Rodenberg. Auch Informationenüber die Erreichbarkeit des Vereins enthält die Tagesordnung. Wie Schales mitteilt, besteht der Telefonanschluss nicht mehr. Bis zum 30. Mai kann der Verein über Schales' Mobiltelefon erreicht werden: (0175) 9 67 35 70. Die Schriftführerin Renate Bredemeier ist unter Telefon- und Faxnummer (05723) 32 51 erreichbar. Die Postanschrift Amtsstraße 5, 31552 Rodenberg, bleibe bestehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt