weather-image
Steinanger-Kicker am Ostermontag beim SV Degersen mit neuem Trainer

SC Rinteln mit großen Problemen beim erfolgreichen Torabschluss

Bezirksliga (jö). Die Meinungenüber die Leistung des SC Rinteln in Hiddestorf gingen auseinander. Die Rolle des Kritikers übernahm diesmal Trainer Ralf Fehrmann, der sein Amt quasi nur noch kommissarisch ausübte: "Es mag sein, dass wir eine neue Einstellung hatten und zeitweise auch zielstrebig spielten. Doch was hilft das? Vor dem Tor haben wir auch diesmal alles falsch gemacht."

veröffentlicht am 20.03.2008 um 00:00 Uhr

In diesem Punkt stimmte Ralf Fehrmanns Wahrnehmung. Immer wenn der finale Torschuss anstand, trafen Rintelns Angreifer durchweg die falsche Entscheidung: Abspiel statt Abschluss, hektischer Gewaltschuss statt Dribbling, Pfosten statt Torerfolg. "Vorne ist die Sicherheit einfach weg", konstatiert Ralf Fehrmann. Der SC Rinteln spielt am Ostermontag beim SV Degersen, dann unter einem neuen Trainer. Der kleine Platz in Wennigsen ist extrem abschüssig. Das Wasser kann ablaufen, deshalb kann dort vielleicht gespielt werden. Trotz der Riesenenttäuschung aufgrund der Niederlage in Hiddestorf sah auch Ralf Fehrmann die positiven Entwicklungen im Spiel seiner Mannschaft. Hinten wurde konsequent gearbeitet, vom Mittelfeld gingen gute Pässe aus und im Angriff hatte Rinteln selten so viele Chancen in kurzer Folge. Der spielerische Aufwand war enorm hoch, das Ergebnis deshalb besonders frustrierend. Der vielleicht einzige große Schwachpunkt war kurz vor der Pause sichtbar. Ralf Fehrmann hätte in Degersen dieselbe Mannschaft wie in Hiddestorf ins Rennen geschickt. Man darf gespannt sein, wie es der neue Trainer hält.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt