weather-image
14°
SV Obernkirchen 2:2 gegen TSV Algesdorf

SC Rinteln II nach einem Stotterstart noch 6:1-Sieger

Fußball (seb). Durch einen 6:1-Erfolgüber die TuSG Wiedensahl schob sich die Reserve des SC Rinteln auf den zweiten Tabellenplatz in der Leistungsklasse vor. In der Kreisliga trennten sich der SV Obernkirchen und TSV Algesdorf 2:2-unentschieden.

veröffentlicht am 18.09.2008 um 00:00 Uhr

Kreisliga: SV Obernkirchen - TSV Algesdorf 2:2. Zu einer glücklichen Punkteteilung kam der SV Obernkirchen. Bis zur 80. Minute führten die Gäste aus Algesdorf durch Tore von Knorr (58.) und Sebastian Söhle (65.) mit 2:0, hatten den Gegner voll im Griff und sahen wie der sichere Sieger aus. Die Schlüsselszene war die Rote Karte für einen Algesdorfer Spieler in der 80. Minute. Postwendend konnte Timon Paasch (81.) auf 1:2 verkürzen. Und nur eine Minute vor Spielende markierte Sandro Kampf den umjubelten 2:2-Ausgleichstreffer. Leistungsklasse: SC Rinteln II - TuSG Wiedensahl 6:1. Die Gäste aus Wiedensahl begannen ohne Respekt, störten den Gegner schon bei der Ballannahme. Die SCR-Reserve agierte dagegen pomadig und ließ die TuSG gewähren. Folgerichtig gingen die Gäste durch einen Kopfball von Heiko Schröder (23.) nach einer Ecke in Führung. Der Rückstand rüttelte den Tabellenzweiten endlich wach und die Kober-Festspiele konnten beginnen. Der SCR-Torjäger erzielte den 1:1-Ausgleich und markierte kurz vor der Pause per Elfmeter, nach Foulspiel an Martin Wallenstein, das 2:1. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Kober (62.) auf 3:1. Damit war die Partie entschieden, Wiedensahl ergab sich seinen Schicksal. Die Treffer zum 6:1 gingen auf das Konto von Stefan Pappas (68.), Kober (75.) und Wolfgang Philippzig (88.).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare