weather-image
25°
TSV Exten beim Sparkassen-Masters-Qualifikations-Turnier des SV Engern auf dem zweiten Platz

SC Rinteln gewinnt Bad Pyrmonter Classic-Cup

Hallenfußball (peb). Das Sparkassen-Masters-Qualifikations-Turnier des SV Engern um den Bad Pyrmonter Classic-Cup 2008 endete mit dem Sieg des favorisierten SC Rinteln. Die Fehrmann-Schützlinge wiesen die Konkurrenz in der Endrunde am Sonntag in die Schranken, gewannen alle Spiele und holten sich verdient sechs Masters-Punkte.

veröffentlicht am 14.01.2008 um 00:00 Uhr

Der SC Rinteln holte sichüberlegen den Bad Pyrmonter Classic-Cup

In den Gruppenspielen am Sonnabend wurde der SC Rinteln seiner Favoritenrolle vollauf gerecht und gewann souverän die Gruppe A vor dem TSV Rehren A.O. und dem SC Möllenbeck, die ebenfalls den Sprung in die Endrunde der besten sechs Mannschaften schafften. In der Gruppe B kämpften drei Teams um den Gruppensieg. Am Ende musste das Torverhältnis über die Platzierung entscheiden. Erster wurde der TSV Extenvor dem SV Engern und dem SC Deckbergen/Schaumburg. Die Ergebnisse vom Sonnabend: Gruppe A: Möllenbeck - Laßbruch/Silixen 1:0, Rinteln - Rehren A.O. 4:1, Steinbergen - Laßbruch/Silixen 1:0, Rehren A.O. - Möllenbeck 4:3, Rinteln - Steinbergen 5:0, Laßbruch/Silixen - Rehren A.O. 0:3, Möllenbeck - Rinteln 0:5, Rehren A.O. - Steinbergen 1:1, Laßbruch/Silixen - Rinteln 2:2, Steinbergen -Möllenbeck 2:4. Tabelle: 1. SC Rinteln 16:3/10, 2. TuS Rehren A.O. 9:7/7, 3. SC Möllenbeck - 8:11/6, 4. TSV Steinbergen - 4:10/4, 5. FC Laßbruch/Silixen 2:7/1. Gruppe B: Krankenhagen - Talle 3:1, Exten - Engern 0:1, Deckbergen/Schaumburg - Talle 4:1, Engern - Krankenhagen 5:0, Exten - Deckbergen/Schaumburg 2:0, Talle - Engern 0:4, Krankenhagen - Exten 0:3, Engern - Deckbergen/Schaumburg 0:3, Talle - Exten 0:3, Deckbergen/Schaumburg - Krankenhagen 2:1. Tabelle: 1. TSV Exten 10:1/9, 2. SV Engern 10:3/9, 3. SC Deckbergen/Schaumburg 9:4/9, 4. TSV Krankenhagen 4:11/3, 5. TuS Talle 2:16/0. Die Endrunde um den Bad Pyrmonter Classic-Cup stand am Sonntag ganz im Zeichen des SC Rinteln. Der Bezirksligist beherrschte die Konkurrenten nach Belieben, setzte mit dem 7:0 gegen den SC Deckbergen/Schaumburg in seinem ersten Spiel gleich eine Duftmarke und geriet nur in der Partie gegen den TuS Rehren A.O. nach dem 1:1-Ausgleich leicht ins Wanken. Am Ende hieß es 2:1 für die Rintelner. Höhepunkt des Turniers war das Spiel zwischen dem SC Rinteln und dem TSV Exten. Dieses Duell lässt immer wieder die Gemüter überschäumen. Doch dieses Mal war Exten einfach zu schwach, um dem Favoriten ein Bein zu stellen. Das 2:0 spiegelte nicht die Überlegenheit des Bezirksligisten wieder. Für eine faustdicke Überraschung sorgte der SC Möllenbeck, der in der letzten Begegnung des Turniers gegen den TSV Exten mit viel Routine zu einem 2:1-Erfolg kam und sich damit hinter der Eintracht aus Exten den dritten Platz sicherte. Vierter wurde der TuS Rehren A.O. vor dem in der Endrunde enttäuschenden SV Engern und dem überforderten SC Deckbergen/Schaumburg. Der SC Rinteln kassierte für den Turniersieg sechs Masters-Punkte, hat jetzt neun Punkte in der Masters-Wertung und steht damit vor der Qualifikation für die Sparkassen-Masters-Endrunde. Der TSV Exten bekommt für seinen zweiten Platz vier Masters-Punkte, der SC Möllenbeck drei und der TuS Rehren A.O. einen Zähler. Zum besten Torwart des Turniers wählte die Jury Christian Krohn vom TSV Exten. Bester Spieler des Turniers war Christopher Möller vom SC Rinteln, der in der Endrunde mit fünf Treffern auch einer der besten Torschützen war. Die Ergebnisse am Sonntag: Engern - Möllenbeck 2:0, Rehren A.O. - Exten 0:1, Rinteln - Deckbergen/Schaumburg 7:0, Rehren A.O. - Möllenbeck 2:3, Engern - Rinteln 1:3, Exten - Deckbergen/Schaumburg 3:1, Möllenbeck - Rinteln 1:4, Deckbergen/Schaumburg - Rehren A.O. 0:2, Exten - Engern 4:0, Möllenbeck - Deckbergen/Schaumburg 2:1, Rinteln - Rehren A.O. 2:1, Deckbergen/Schaumburg - Engern 2:2, Rinteln - Exten 2:0, Rehren A.O. - Engern 2:1, Möllenbeck - Exten 2:1. Die Abschlusstabelle: 1. SC Rinteln 18:3/15, 2. TSV Exten 9:5/9, 3. SC Möllenbeck 8:10/9, 4. TuS Rehren A.O. 7:7/6, 5. SV Engern 7:11/4, 6. SC Deckbergen/Schaumburg 4:16/1.

Christopher Möller vom SC Rinteln war der beste Spieler des Turn
  • Christopher Möller vom SC Rinteln war der beste Spieler des Turniers.
Christian Krohn vom TSV Exten wurde zum besten Torwart gewählt.
  • Christian Krohn vom TSV Exten wurde zum besten Torwart gewählt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare