weather-image
Deckbergen-Schaumburg: DFB-Ehrung für Dirk Bredemeier / Sportler des Jahres

SC freut sich auf neuen Sportplatz

Schaumburg (la). "Die Stadt Rinteln hat den Kaufvertrag für eine Fläche unterzeichnet, auf der unser neuer Sportplatz entstehen soll", teilte der Vorsitzende des SC Deckbergen-Schaumburg, Dirk Bredemeier, den Mitgliedern während der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus mit.

veröffentlicht am 30.01.2008 um 00:00 Uhr

Für vorbildliche ehrenamtliche Leistung: Marco Vankann (l.) über

Die Sportstätte in Schaumburg würde dann aufgegeben. "Durch das Mini-Spielfeld für die Grundschule und den neuen Sportplatz entsteht hier ein klasse Schul- und Sportzentrum." Das sei eine tolle Grundlage nicht nur für die Schule, sondern auch für den SC Deckbergen-Schaumburg. Jetzt sollen gemeinsam mit der Stadt Rinteln die Pläne erstellt werden, die dann während einer Mitgliederversammlung vorgestellt würden. "Ich persönlich wünsche mir, dass Vereinsmitglieder, für die der Gedanke an eine Aufgabe der Sportstätte in Schaumburg zurzeit sehr schmerzhaft ist, dennoch auch die andere Sichtweise nachvollziehen können und die Mehrheitsentscheidung im Verein respektieren können", so Bredemeier. Es ginge nicht um Deckbergen oder Schaumburg, sondern um den SC Deckbergen-Schaumburg. Insgesamt zeichneten der Vorsitzende sowie die einzelnen Spartenleiter ein durchweg positives Bild des SC. Einige vakante Posten konnten besetzt werden. So leiten Frank Stasitzek und Marcel Riedel die Fußballsparte und auch die Aktivitäten des Bambini-Clubs wurden wiederbelebt. Die Kooperation mit der Grundschule nimmt konkrete Formen an. Hier leiten lizenzierte Übungsleiter des SC Sport-AGs. Mit 500 Läufern ist der 3. Schaumburg-Lauf ein voller Erfolg gewesen, die Tischtennis-Mädchen wurden Vierte bei der Norddeutschen Meisterschaft und die Tischtennisabteilung mache immer wieder positive Schlagzeilen durch Erfolge. Wie in jedem Jahr haben die Mitglieder des SC Deckbergen-Schaumburgüber ihre Vereinszeitung die Sportler des Jahres gewählt. Die Ehrung nahm Axel Sieker vor. Bei den Frauen gewann die Tischtennisspielerin Birte Bredemeier die Wahl. Sie ist in der dritten Damenmannschaft aktiv, ausgebildete Bezirksschiedsrichterin und "immer hilfsbereit, wenn sie angesprochen wird". Bei den Männern gab es diesmal eine ganz klare Entscheidung zu Gunsten des Fußballers Christian Suhr. Er ist Verteidiger in der Kreisligamannschaft des SC und "ein Trainer, der mit großem Einsatz und Zuverlässigkeit arbeitet". Eine ganz besondere Ehrung hat Marco Vankann als Vorsitzender des Fußballkreises Schaumburg im Namen des DFB vorgenommen. Er überreichte dem SC-Vorsitzenden Dirk Bredemeier für dessen langjähriges ehrenamtliches Engagement im SC und für den Fußball eine DFB-Ehrenurkunde für vorbildliche ehrenamtliche Leistung im Fußballsport und eine Armbanduhr des DFB. "Ich nehme diese Auszeichnung stellvertretend für alle Ehrenamtlichen des SC entgegen", betonte Bredemeier. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Ulrich Grefe, Boris Rehling, Doreen Nolda, Gabriele Skoruppa, Michael Kampmeier, Eva-Maria Meyer, Steffen Schlosser, Frank Stasitzek, Roman Stasitzek und Matthias Tegtmeier geehrt. Heinrich Bredemeier, Eckhard Hülm und Jürgen Waltemathe gehören dem SC seit 40 Jahren an und Sieghard Ehrlich und Friedrich Wellhausen seit 50 Jahren. Seit 60 Jahren sind Karl Lorenz und Hans Joachim Schulz dabei. Jürgen Henze wurde für weitere zwei Jahre zum 2. Vorsitzenden gewählt, Doro-thee Heidel als Kassenwartin.

Die Tischtennisspielerin Birte Bredemeier und der Fußballer Chri
  • Die Tischtennisspielerin Birte Bredemeier und der Fußballer Christian Suhr sind die SC-Sportler des Jahres. Fotos: la
Friedrich Wellhausen (l.) und Sieghard Ehrlich halten dem SC sei
  • Friedrich Wellhausen (l.) und Sieghard Ehrlich halten dem SC seit 50 Jahren die Treue.
Jürgen Waltemathe (v.l.), Heinrich Bredemeier und Eckhard Hülm g
  • Jürgen Waltemathe (v.l.), Heinrich Bredemeier und Eckhard Hülm gehören dem SC Deckbergen-Schaumburg seit 40 Jahren an.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt