weather-image
19°
1:0-Erfolg gegen den SV Nienstädt / TSV Exten schlägt FC Hevesen 3:0 und erobert die Spitze / Erster Sieg für Riehe

SC Deckbergen-Schaumburg stürzt den Tabellenführer

Kreisliga (luc). Durch einen 3:0-Erfolgüber den FC Hevesen übernahm der TSV Exten wieder die Tabellenführung in der Kreisliga, da der bisherige Spitzenreiter SV Nienstädt beim SC Deckbergen- Schaumburg mit 0:1 unterlag.

veröffentlicht am 22.09.2008 um 00:00 Uhr

TSV Bückeberge - VfL Bückeburg II 2:0. Trotz einer frühen 1:0-Führung bereits in der 1. Minute durch Michael Schulz fand weder der Gastgeber noch der Gast zu seinem Spiel. Nach einer schwachen ersten Halbzeit ohne jegliche weitere nennenswerten Tormöglichkeiten steigerte sich zumindest der TSV nach dem Seitenwechsel und kontrollierte nach dem 2:0 erneut durch Michael Schulz (66.) die Begegnung bis zum Schlusspfiff. Gegen eine erst in der Schlussphase etwas offensivere Bückeburger Reserve konnte der TSV einige gute Möglichkeiten nicht nutzen. SC Deckbergen-Schaumburg - SV Nienstädt 1:0. In einem temporeichen und technisch starken Spiel setzte sich der SC Deckbergen- Schaumburg mit 1:0über den bisherigen Spitzenreiter aus Nienstädt durch, der die erste Niederlage der Saison hinnehmen musste. Beide Teams spielten von Anpfiff an druckvoll und offensiv auf und erspielten sich immer wieder gute Tormöglichkeiten. Das Tor des Tages fiel in der 60. Minute durch Nils Baule, der nach einer schönen Einzelleistung erfolgreich war. TuS Sülbeck - SC Auetal 2:3. Samer Mahmo (45.) brachte den technischüberlegenen Gast zur Pause mit 1:0 in Führung. Nur eine Minute nach Wiederanpfiff erzielte Yannik Johnson den 1:1-Ausgleich. Per Foulelfmeter brachte Dennis Aldag den kampfstarken Gastgeber mit 2:1 in Führung (60.), doch bereits im Gegenzug fiel durch Samer Mahmo der 2:2-Ausgleich. In der 76. Minute schloss Sebastian Vauth einen Konterangriff mit dem Auetaler Siegtreffer ab. TSV Exten - FC Hevesen 3:0. Gegen einen ausschließlich auf Konterangriffe eingestellten Gast tat sich der TSV über weite Strecken der Begegnung schwer. Nach dem der FC Hevesen bei einem Lattenkracher von Spielertrainer Marco Blana (16.) Pech hatte, erzielte Dennis Luthe (21.) die Exter 1:0-Pausenführung. Nach einer Flanke von Norbert Fahl erhöhte Dennis Luthe auf 2:0 (58.). Nur eine Minute später hielt der Hevesener Torwart Björn Winkelhake einen von Andreas Kramer geschossenen Foulelfmeter. In der 79. Minute schloss Matthias Appel einen Alleingang mit dem Treffer zum 3:0-Endstand ab. SV Obernkirchen - TuS Lüdersfeld 1:2. Recht stark begann der SV Obernkirchen die Begegnung gegen den TuS Lüdersfeld. Nach einem Zuspiel von Seifert schob Sandro Kampf den Ball am Lüdersfelder Torwart vorbei zum 1:0 in die Maschen (18.). Trotz dieser Führung verlor der SV seine Souveränität und der Gast übernahm immer mehr die Initiative. Nach einer Flanke von Volkan Bana erzielte Marselle Stehr den 1:1-Pausenstand (28.). Auch nach dem Seitenwechsel blieb der TuS gegen einen schwachen Gastgeber die klar spielbestimmende Mannschaft. Bereits in der 56. Minute erzielte Volkan Bana im Nachschuss den verdienten Lüdersfelder Siegtreffer. TuS Riehe - TSV Liekwegen 7:4. In einem Spiel zweier unsicherer Abwehrreihen ging der Gast durch Benjamin Giesker (7.) mit 1:0 in Führung. Bereits im Gegenzug erzielte Marc Riemer den 1:1-Ausgleich. Ein Doppelschlag durch Oliver Lippmann (12.) und Lars Hausmann (13.) sorgten für eine Rieher 3:1-Pausenführung. Nach dem 4:1 durch Marc Riemer (53.) verkürzte Daniel Mandrossa (60.) auf 4:2. Mit zwei weiteren Toren baute Marc Riemer (65. und 67.) die Rieher Führung auf 6:2 aus. Oliver Lippmann erhöhte nur eine Minute später auf 7:2. Der Gast konnte durch Treffer von Dennis Strauß (69.) und Benjamin Giesker (85.) die Niederlage noch etwas freundlicher gestalten.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare