weather-image
19°
Knapper 3:2-Erfolg gegen die JSG Brockum

SC Auetal vergisst in Hälfte eins das Toreschießen

Jugendfußball (gk). Im ersten Punktspiel der neuen Serie setzten sich die A-Junioren des SC Auetal in der Bezirksliga knapp mit 3:2 gegen die JSG Brockum/Lemförde durch.

veröffentlicht am 02.09.2008 um 00:00 Uhr

Der schaumburger Aufsteiger war in der ersten Hälfte dieser Partie drückend überlegen, vergaß aber das Toreschießen in dieser Phase. In der 7. Minute brachte Samuel Rolfes die Ebeling-Schützlinge mit 1:0 in Führung. Die JSG Brockum/Lemförde tauchte vor der Pause nur ein einziges Mal vor dem Gehäuse der Auetaler auf. Dabei wurde ein Gästespieler im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß setzte Jonas Wulf zum 1:1 flach ins linke Eck. Auf der anderen Seite ließ der Gäste-Keeper einen Weitschuss in der 37. Minute nur abprallen, Moritz Watermann war zur Stelle und staubte aus fünf Metern zum 2:1-Pausenstand für den Neuling aus dem Auetal ab. Die beiden Teams zeigten in den zweiten 45 Minuten ein ausgeglichenes Spiel, doch besaß der SCA weiterhin leichte Vorteile. Der Kopfball von Moritz Watermann nach einer Flanke von Hong-Giang Pham führte in der 56. Minute zum 3:1. Die Gäste kamen nach diesem Gegentreffer besser ins Spiel. Marcel Ness verkürzte in der 65. Minute aus dem Gewühl heraus auf 3:2. Doch trotz dieses zweiten Gegentreffers geriet der Sieg der Ebeling-Elf nicht mehr in Gefahr.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare