weather-image
27°

"Touristischer Leuchtturm": Landkreis und Betreiber prüfen Optionen zur Öffnung des "Hühnerhofs"

Saurier-Spuren: Wird Abbaufläche verlagert?

Landkreis (crs). Wie hochaktuell das Interesse an uralten Fußstapfen ist, hat der Besucheransturm am Tag des Geotops erahnen lassen: Tausende kamen am Sonntag in die Obernkirchener Sandsteinbrüche, um die 140 Millionen Jahre alten Saurier-Spuren zu bewundern. Weil damit wohl nur der erste Appetit derÖffentlichkeit gestillt sein dürfte, wird hinter den Kulissen schon kräftig an einem Konzept für die künftige touristische Nutzung der als "Weltsensation" gehandelten Fährten gearbeitet. Da allerdings tun sich Probleme auf - denn beide Fährtenplatten liegen im genehmigten Abbaubereich, die untere mitten auf dem Steinbruchgelände.

veröffentlicht am 24.09.2008 um 00:00 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?