weather-image
10°
MTV Obernkirchen empfängt das Schlusslicht TSG Emmerthal

Saulius Tonkunas erwartet 60 Minuten Abstiegskampf pur im heißen Kellerduell

Handball (mic). Die Spielabsage aufgrund der vielen erkrankten und verletzten Spieler des abstiegsbedrohten MTV Obernkirchen beim Spitzenreiter TG Münden löste bei der Ligakonkurrenz einigen Unmut aus und sorgte für einen bitteren Beigeschmack. Zudem hat die Absage für die MTV-Verantwortlichen ungeahnte finanzielle Auswirkungen. Die Forderungen für den Einnahmeausfall des Tabellenführers sollen sich zwischen 2 000 und 3 000 Euro belaufen.

veröffentlicht am 05.05.2007 um 00:00 Uhr

Peter Gerfen (l.) soll den MTV Obernkirchen zum Sieg werfen. Fot

"Von unserer Seite liegt keine schuldhafte Handlung hinsichtlich der Spielabsage vor. Wir konnten aus Krankheitsgründen zu diesem Termin nicht antreten und haben frühzeitig entsprechende Atteste beim Verband eingereicht", beteuert MTV-Spartenleiter Manfred Berndt und hofft auf eine sportlich faire Regulierung der Angelegenheit. Sportlich geht es bereits am Sonntag wieder zur Sache! Imüberlebenswichtigen Kellerduell erwarten die Bergstädter den Tabellenletzten TSG Emmerthal zum Duell. "Ich hoffe, dass die angeschlagenen Spieler am Wochenende wieder gesund und fit sind", meint MTV-Trainer Saulius Tonkunas und fügt hinzu: "Dieses entscheidende Match können wir nur über den Kampf gewinnen. Konditionell haben wir in der jetzigen Verfassung keine Chance", wertet der Litauer die brisante Lage. Natürlich hoffen alle beim MTVO auf die Rückkehr von Torjäger Peter Gerfen und Carem Griese. Dagegen fallen Kai Freese (Virusinfektion) und Torsten Schwitzer (Schulterbruch) definitiv aus. Abstiegskampf pur ist vor allem bei den Gästen angesagt! Die Truppe von TSG-Coach Roland Schwörer ist in den letzten drei Begegnungen zum Siegen verdammt. Sechs Punkte sind Pflicht! Das Schlusslicht wird entsprechend couragiert und engagiert auftreten. Mit Julian Kutschera und Sönke Koß verfügen die Weserstädter über zwei gefährliche Rückraumschützen. Auf Linksaußen wirbelt der trickreiche Dean Wood. Taktisch wird Tonkunas seine Mannschaft darauf entsprechend vorbereiten. Die Bergstädter können sich auf einen heißen Tanz einstellen. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt