weather-image
Pohle will weitere Dämmung im Dorfgemeinschaftshaus einbauen

Sanierung drosselt Energiekosten

Pohle (bab). Im Dorfgemeinschaftshaus in Pohle soll jetzt die obere Geschossdecke noch gedämmt werden. Darauf einigte sich der Rat. Zuvor müssen aber die elektrischen Leitungen überprüft und gegebenenfalls auf Vordermann gebracht werden. Die Gemeinde will damit den hohen Energiekosten entgegenwirken. Außerdem wurde über die Anschaffung einer neuen Faltwand oder eines Vorhangs fürden Veranstaltungsraum diskutiert.

veröffentlicht am 25.06.2008 um 00:00 Uhr

600 Euroüberplanmäßige Ausgaben hat den Pohlern die Strom- und Gasrechnung im Dorfgemeinschaftshaus eingebrockt. Insgesamt zahlt die Gemeinde für die Bewirtschaftungskosten 8000 Euro jährlich. Bauingenieur Cord-Heiner Becker aus Apelern, der die Pohler bei der Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses berät, hält die Dämmung der Dachgeschossdecke für sinnvoll. So müsse nicht die gesamte Dachfläche isoliert werden, das spare Geld. Der Dachboden, der nicht genutzt wird, könnte auf dem Fußboden mit Polystyrolplatten und darüber Spanplatten ausgelegt werden. Die Isolierung sei dann zwar begehbar, um an Uhrwerk und Glockenturm zu kommen, aber nicht geeignet Wohnraum einzurichten, so Becker. Die Kosten beziffert der Bauingenieur auf rund 6500 Euro. Genaue Kosten würden aber erst die Ergebnisse der Ausschreibung bringen. Er glaube aber, dass Pohle mit diesem zusätzlichen Aufwand immer noch in dem Finanzrahmen liege, der für die komplette Sanierung abgesteckt wurde. Im Haushaltsplan waren 65 000 Euro für die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses vorgesehen. "Ich freue mich, dass die Kosten sich mit unseren Haushaltsansätzen decken", sagte Bürgermeisterin Gerlinde Mensching (CDU). Gemeindedirektor Uwe Heilmann schlug vor, vor der Dämmung der Geschossdecke die elektrischen Leitungen überprüfen zu lassen. Die Verwaltung wurde beauftragt, einen Elektromeister zur Prüfung der Leitungen zu engagieren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt