weather-image
11°
×

Gemütliche Radtouren durchs Weserbergland

Samstags um 15 Uhr geht’s los

Hameln (rhs). Jetzt sieht man sie wieder überall im Weserbergland bei ihren Touren unterwegs – die bunte Schar der Zweiradfahrer des 1. Hamelner Radler-Trimmtreffs.

veröffentlicht am 21.04.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 16:41 Uhr

Nach dem Saisonstart treffen sich die Pedaleure um Radler-Chef Wolfgang Troche bis Ende Oktober jeden Samstag um 15 Uhr vor dem Rathaus, um anschließend in gemütlicher Fahrt die Rad-, Wander- und Feldwege zwischen Hessisch Oldendorf, Bad Münder, Salzhemmendorf und Bad Pyrmont unter die Reifen zu nehmen.

„Gefahren wird dabei so langsam, dass auch der Ungeübteste mitfahren kann. Auch sind die Touren meist nicht länger als 25 Kilometer“, berichtet Troche, der natürlich hofft, dass bis Oktober die Schar der Mitfahrer größer wird. Klar, dass unterwegs an landschaftlich reizvollen Punkten Pausen eingelegt werden, um auszuruhen oder sich zu stärken. Wer es etwas sportlicher mag, der kann auch im Laufe des Jahres das Rattenfänger-Radsportabzeichen ablegen. Dazu sind allerdings nicht nur viele zurückgelegte Kilometer, sondern auch eine Langstrecken- sowie Schnellfahrt nötig. Übrigens: Auch beim Felgenfest sind die Radler präsent.

Wem das noch nicht reicht, dem werden im Winter Kegeln, ein allmonatlicher Radler-Stammtisch und eine Fahrradbörse angeboten.

Am 1. Mai geht es auf Umwegen vom Rathaus aus zum Dorfgemeinschaftshaus nach Hilligsfeld. Neben Speis und Trank gibt es hier auch Livemusik, gespielt von den örtlichen Drei-Eichen-Musikern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige