weather-image
14°

Damenabteilung vom Schützenverein Kirchohsen besteht 30 Jahre

Saison beginnt am 1. Mai

Kirchohsen. „Ich möchte mich ganz herzlich bei meinen Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit bedanken.“ Mit diesen Worten begrüßte der Vorsitzende des Schützenvereins

veröffentlicht am 27.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 13:41 Uhr

270_008_6972576_wvh_2702_Schuetzen_Kirchohsen_IMG_0346.jpg

Kirchohsen von 1848 e. V., Peter Gramberg, die zahlreich erschienenen Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Schützenhaus „Mörth“. In seinem Jahresbericht 2013 hob Gramberg die gut besuchten Veranstaltungen lobend hervor. Neben dem traditionellen „Königsschießen“ erfreut sich bei den Mitgliedern das am ersten Maifeiertag wiederkehrende „Anschießen“ als Auftakt der KK-Schießsaison großer Beliebtheit, da dieser Feiertag mit einer gemeinsamen Waldwanderung und anschließendem Schnitzelessen einhergeht.

Elisabeth Weber vergab in ihrer Funktion als Vereinsschießsportwart zahlreiche Urkunden, Anstecknadeln und Leistungsspangen in Anerkennung hervorragender Schießleistungen. Beim Unterkreis- König-, Pokal- sowie Winterschießen in der Jugendklasse erreichte Jugendkönig Korbinian Opitz den ersten Platz. Bei den Landesmeisterschaften in Hannover steigerte Inge Ebeling in der Disziplin Luftgewehr-Auflage ihr Trefferergebnis auf 295 Ringe. Für die besten Durchschnittsergebnisse im Sommerschießen 2013 erhielt Sigrun van der Veen den im Jahre 1992 von Hubertus Geeb gestifteten Damen-Sommerpokal in Form eines Porzellanstorches sowie Michael Helmer den Vereinsadler.

Schießwart Karl-Heinz Ahlswede hob die Schießleistungen bei den Wettkämpfen mit Klein- und Großkaliberkurzwaffen auf Kreisebene hervor, bedauerte jedoch, dass gegenwärtig im Verein keine Bereitschaft zur Beteiligung an Meisterschaften des DSB zu erkennen sei. Ferner ließ Ahlswede wissen, dass die Kurzwaffenschützen aus Kirchohsen erstmalig an den Rundenwettkämpfen mit Perkussionsgewehr teilgenommen hatten und den 2. Platz belegten. Damenleiterin Irene Colusso erwähnte die erfolgreichen Aktivitäten der Damenabteilung, die 1984 gegründet wurde. Aufgrund des 30-jährigen Bestehens findet am 1. bis 3. August eine Damenfahrt nach Freyburg statt. Dabei geht es auch zur „Rotkäppchen“-Sektkellerei.

Kassenwart Georg Schulze berichtete über die Finanzlage des Vereins. Der gesamte Vorstand wurde einstimmig entlastet. Gramberg dankte Markus Helmer für 15 Jahre Mitgliedschaft, Uwe und Bettina Beermann sowie Uwe Trumpf für 25 Jahre und Georg Schulze für 40 Jahre Zugehörigkeit.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?