weather-image
12°

Rund 55 000 Euro Finanzausgleich für Auhagen, Hagenburg und Wölpinghausen

Sachsenhagen überm Schnitt

Samtgemeinde Sachsenhagen. 55 083,26 Euro werden in diesem Jahr an drei Gemeinden in der Samtgemeinde Sachsenhagen als Finanzausgleich ausgeschüttet. Die Stadt Sachsenhagen geht wegen einer vergleichsweise guten Einnahmeseite leer aus, sofern das der Rat der Samtgemeinde Sachsenhagen in seiner nächsten Sitzung am Donnerstag, 28. April, um 20 Uhr im Rathaus Hagenburg so beschließt.

veröffentlicht am 14.04.2016 um 18:05 Uhr

Autor:

Jan Peter Wiborg

Maßgebend dafür, ob die vier Mitgliedskommunen Hagenburg, Sachsenhagen, Wölpinghausen und Auhagen Geld bekommen, ist die so genannte durchschnittliche Finanzkraft je Einwohner. Diese setzt sich zusammen aus den addierten Anteilen von Steuern und ähnlichen Abgaben. Dazu kommen zum Beispiel Mieten, Pachten und Verladegebühren, die die jeweiligen Kommunen einnehmen. Von diesen Summen abgezogen werden die Kreis- und Samtgemeindeumlage sowie die Gewerbesteuerumlage.

Daraus ergibt sich für Auhagen ein bereinigter Gesamtertrag, der durch die Einwohnerzahl geteilt wird, von 192 777 Euro (152,27 Euro pro Einwohner), für Hagenburg von 721 468 Euro (159,72 Euro pro Einwohner), für Sachsenhagen von 374 845 Euro (194,62 Euro pro Einwohner) und für Wölpinghausen von 252 778 Euro und damit 160,19 Euro pro Einwohner.

Der Durchschnitt von 166,02 Euro pro Einwohner entscheidet, welche Gemeinde Zuwendungen bekommt. Ausgeglichen wird das, was weniger in der Kasse ist. Während Auhagen 13,75 Euro darunter bleibt, beträgt in Hagenburg das Minus 6,30 Euro und in Wölpinghausen 5,84 Euro. Einzig Sachsenhagen weist mit 28,60 Euro einen Überschuss auf, wozu unter anderem die Einnahmen aus dem Hafen und weitere Vermietungen und Verpachtungen beitragen.

Die Samtgemeinde hatte 100 000 Euro im Etat bereitgestellt, musste aber wegen der geringen Unterschiede etwas mehr als die Hälfte auszahlen: Die Gemeinde Auhagen bekommt rund 17 413 Euro, Hagenburg knapp 28 462 Euro und etwa Wölpinghausen 9207 Euro.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt