weather-image
-2°

Sachsenhagen heiß auf Niedernwöhren

Fußball (ku). Sachsenhagens Trainer Jürgen Hensel ist richtig heiß auf das Bezirkspokalspiel heute um 19 Uhr gegen den klassehöheren TuS Niedernwöhren.

veröffentlicht am 05.08.2008 um 00:00 Uhr

Immerhin empfiehlt sich sein Team als Vizemeister der Kreisliga und Kreispokalsieger, hat mit den Poschlod-Brüdern und Ibrahim Aslan sicher nicht den schlechtesten Angriff der Staffel zur Verfügung. Für die Partie gegen Niedernwöhren ist sein Team bestens vorbereitet, spielte zuletzt in Münchehagen einen ganz starken Ball. Bei dem gut besetzten Turnier schlug Sachsenhagen den SV Steimbke mit 5:3, besiegte den Gastgeber Münchehagen mit 2:1 und wurde erst im Finale vom Sieger 1. FC Wunstorf mit 4:0 geschlagen. Personell gibt es im Sachenhäger Kader keine Ausfälle, Trainer Hensel kann aus dem Vollen schöpfen. "Wir wollen unseren Zuschauern schon etwas bieten, zu Hause gewinnen und in die nächste Runde kommen. Allerdings sollten wir dabei nicht den Fehler machen, unseren Gegner zu unterschätzen!" Niedernwöhrens Trainer Stefan Vogt ist nicht ganz sorgenfrei, überlegt, ob er in Sachsenhagen nicht selbst die Stiefel schnüren soll. In der Defensive fallen Markus Mensching und Andre Scholz aus. Allerdings stellt er die Ziele ganz eindeutig klar: "Gegen eine Mannschaft, die eine Staffel tiefer spielt,ist ein Sieg für mich eigentlich Pflicht. Zumal die Partie mir vor dem Saisonstart gut ins Konzept passt, denn unser letztes Testspiel ist kurzfristig ausgefallen. Obwohl Sachsenhagen zuletzt ein paar bemerkenswerte Resultate mitgebracht hat, denke ich, dass wir vor keiner unlösbaren Aufgabe stehen."

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare