weather-image
21°
Großes Hallenturnier mit acht Teams im Ratsgymnasium

RW Stadthagen stellt Frauenteam vor

Frauenfußball (pm). Nach langen Jahren soll es im Stadtgebiet von Stadthagen wieder eine Frauenfußballmannschaft geben. Zuletzt nahm in den achtziger Jahren ein Team der SG Rot-Weiß Stadthagen am Spielbetrieb teil. Danach mussten fußballbegeisterte Frauen und Mädchen auf das Umland ausweichen. Ein für sie glücklicher Umstand verhalf der SG nun zu einer Chance, die alte Tradition wieder aufleben zu lassen - und der Vorsitzende Wolfgang Brandert griff beherzt zu. Am Sonnabend will sich das neue Team nun mit einem Hallenturnier im Ratsgymnasium der Öffentlichkeit vorstellen. Die Spiele beginnen um 10 Uhr.

veröffentlicht am 01.03.2007 um 00:00 Uhr

"Der Kader steht", freut sich Brandert, merklich stolz, wieder Frauenfußball in seinem Verein anbieten zu können. Die meisten Spielerinnen stammen vom ASC Pollhagen-Nordsehl, wo auch Branderts Tochter Sylvia vor ihrer Studienzeit die Fußballstiefel schnürte. Nach einem Trainerwechsel bei dem Bezirksoberligisten kam es im Herbst zum Bruch zwischen dem Klub und den Spielerinnen, die jetzt das Gerüst des Rot-Weiß-Teams bilden. In der neuen Saison soll die Elf angeführt von Spielertrainerin Kathrin Piel in der Kreisliga einen Neustart angehen und möglichst gleich in die Bezirksliga aufsteigen. "Wir hoffen von dem großen Potenzial in Stadthagen profitieren können und suchen natürlich auch noch nach weiteren Spielerinnen", sagt die Abteilungsleiterin Karina Wollbaum. Dass das Team dazu in der Stadt bekannter werden muss, weiß man bei Rot-Weiß. Ein erster Schritt hierzu soll das Hallenturnier sein, an dem acht Mannschaften aus dem Umland teilnehmen. "Das ist auch eine Standortbestimmung", meint Brandert. Aus der heimischen Kreisliga sind die TuSG Wiedensahl und der TSV Krankenhagen am Start. Dazu kommen die weiteren Kreisligisten SC Steinhude (Hannover), und TuS Rohden-Segelhorst, sowie die Bezirksligisten Eintracht Hameln und SC Vlotho sowie ein Team des Niedersachsenligisten TSV Havelse. Gespielt wird im Jeder-gegen-jeden-Modus. Endspiele sind gegen 16 Uhr vorgesehen. Abspann: Das Team von Rot-Weiß trainiert derzeit mittwochs (19.30 bis 20.30 Uhr) in der Halle an der Schachtstraße und ab Mitte März dienstags und donnerstags (19 bis 20.30 Uhr) auf der Helmut-Paul-Sportanlage. Informationen gibt Karina Wollbaum unter Telefon (0151) 17204918 und Wolfgang Brandert (05721) 82854.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare