weather-image
Abstiegsendspiel in eigener Halle gegen TuS Nahne / Stadthäger Herren erwarten TSV Havelse zum Aufstiegskrimi

RW Rinteln lässt Martin Wallenstein aus den USA einfliegen

Tennis (nem). Im alles entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in der Oberliga gegen den TuS Nahne lässt RW Rinteln wahrscheinlich Martin Wallenstein aus den USA einfliegen. Die Verbandsliga-Herren von GW Stadthagen spielen in eigener Halle gegen den TSV Havelse um den Aufstieg.

veröffentlicht am 23.02.2008 um 00:00 Uhr

Oberliga - Herren: RW Rinteln - TuS Nahne (Sa., 15 Uhr, Tennishalle Luhden). Laut RW-Sportwart Lars-Uwe Hofmeister hat man sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Es ging darum, vielleicht doch noch den Klassenerhalt in der Oberliga zu schaffen, wozu im letzten Saisonspiel ein Sieg gegen den TuS Nahne nötig ist. Da keiner der vier gemeldeten Tschechen zur Verfügung stand bzw. als nicht stark genug eingeschätzt wurde, besann man sich auf Martin Wallenstein, der zurzeit in den USA studiert. Und die jetzige Nummer eins aus Rinteln sagte zu, die Strapazen auf sich zu nehmen. Er wird am Sonnabend neben Markus Brandt, Christoph Kalbe und Lars-Uwe Hofmeister auflaufen, um mit einem Sieg den Klassenerhalt zu realisieren! Verbandsliga - Damen: GW Stadthagen - DTV Hannover II (So., 14 Uhr, Tennishalle GW Stadthagen). Der gastgebende Tabellendritte geht nicht nur als Favorit ins Rennen, er kann auch befreit aufspielen, denn der Klassenerhalt ist bereits hundertprozentig gesichert. Verbandsliga - Herren: GW Stadthagen - TSV Havelse (Sa., 13 Uhr, Tennishalle GW Stadthagen). In Stadthagen kommt es vermutlich zu einem echten Aufstiegskrimi beide Mannschaften haben 9:1-Punkte, 19:5-Matches und ein Satzverhältnis von 39:12 aufzuweisen. Lediglich bei den einzelnen Spielen hat der TSV Havelse ein Plus von 30. Es wird also um jedes einzelne Spiel gefightet, denn bei einem durchaus möglichen Unentschieden könnten die am Ende ausschlaggebend sein. Verbandsklasse - Damen: TV Ramlingen-Ehlershausen - Bückeburger TV. Beide Mannschaften stehen mit 3:3-Punkten im Mittelfeld, sind gesichert und können nicht mehr aufsteigen. Es wird ein richtiges "Freundschaftsspiel". Verbandsklasse - Herren: Bückeburger TV - GW Stadthagen II (So., 12 Uhr, Tennishalle Bückeburg). Die Stadthäger Reserve hat große Personalsorgen, denn Spitzenspieler Eric Volochine könnte sich am heutigen Sonnabend schon in der Ersten festgespielt haben. Den Gastgebern aus Bückeburg käme das durchaus gelegen, denn sie können als derzeitiger Spitzenreiter noch auf den Aufstieg hoffen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt