weather-image
15°
Weserstädter beim TSV Rethen / Kreisstädter empfangen Spitzenreiter TC Seesen

RW Rinteln hofft im Aufstiegskampf auf Schützenhilfe von GW Stadthagen

Tennis (nem). In der Landesliga der Herren hat GW Stadthagen Heimrecht gegen den TC Seesen. RW Rinteln muss beim TSV Rethen antreten.

veröffentlicht am 07.06.2008 um 00:00 Uhr

Die Stadthäger Nummer eins, Ulrich Makowka, plagt sich mit einer

Landesliga - Herren: TSV Rethen - RW Rinteln. Der Tabellenzweite aus Rinteln muss alles daran setzen in Rethen einen Sieg zu landen, denn nur dann bleiben die Aussichten auf den Aufstieg noch weiter aktuell. Die Aussichten auf einen doppelten Punktgewinn sind allerdings gut, denn Rinteln ist klarer Favorit. GW Stadthagen - TC Seesen (So., 10 Uhr). Im Spiel gegen den Tabellenführer aus Seesen werden sogar die Spieler von RW Rinteln den Stadthägern die Daumen drücken. Wenn es den Gastgebern gelänge, Seesen einen Punkt abzuknüpfen, dann wäre Rinteln wieder erster Aufstiegsanwärter. Allerdings müssten dazu sowohl Ulrich Makowka als auch Oliver Theiß wieder voll einsatzfähig sein. Verbandsliga - Damen: RW Barsinghausen II - GW Stadthagen. Die Stadthäger Damen müssen beim klaren Spitzenreiter mit einer deutlichen Niederlage rechnen und haben demnach nichts zu verlieren. Allerdings würde die Niederlage den Klassenerhalt nicht mehr gefährden. Verbandsliga - Herren: TG Hannover - Bückeburger TV. Der immer noch abstiegsgefährdete Bückeburger TV hat mit dem klaren Tabellenführer eine fast unlösbare Aufgabe vor sich. Allerdings tat sich der Aufsteiger bisher bei den "lösbaren" Aufgaben immer sehr viel schwerer als bei den "unlösbaren", sodass doch ein wenig Hoffnung auf einen Punktgewinn bestehen bleibt. Verbandsklasse - Damen: Bückeburger TV - BW Neustadt (So., 9 Uhr). Den Tabellenvorletzten aus Bückeburg und das Schlusslicht aus Neustadt trennt lediglich ein Punkt. Das bedeutet, dass bereits ein Unentschieden ausreichen würde, um die Reihenfolge in der Tabelle aufrecht zu erhalten. Das sollte durchaus möglich sein. Verbandsklasse - Herren: HTV Hannover III - GW Stadthagen II. Der Tabellenzweite aus Stadthagen muss sich beim HTV auf heftige Gegenwehr gefasst machen, denn die Gastgeber haben ein riesiges Spielerpotenzial. In Bestbesetzung sollte jedoch mindestens ein Unentschieden herausspringen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt