weather-image
29°
Aufstiegskampf pur am Sonntag ab 11 Uhr gegen die Reserve des TSC Göttingen

RW Rinteln braucht einen hohen Heimsieg

Tennis (nem). Mit einem klaren Sieg gegen die Gäste des TSC Göttingen II will RW Rinteln im Rennen um den Aufstieg in die Oberliga bleiben.

veröffentlicht am 20.06.2008 um 00:00 Uhr

Rückkehrer Martin Wallenstein ist Kampf um den Oberliga-Aufstieg

Landesliga - Herren: RW Rinteln - TSC Göttingen II (Sonntag 11 Uhr): Für RW Rinteln geht des Fernduell gegen Spitzenreiter TC Seesen weiter. Da am Ende die Matchpunkte über den Oberliga-Aufstieg entscheiden werden, muss um jeden Punkt gekämpft werden. Da die Gastgeber nun auch wieder auf USA-Heimkehrer Martin Wallenstein zurückgreifen können, wäre ein 6:0 Erfolg durchaus denkbar. SG Göttingen - GW Stadthagen: Obwohl der Klassenerhalt nicht mehr in Gefahr geraten kann, will GW Stadthagen beim Schlusslicht in Göttingen auf jeden Fall noch einmal punkten. Die Aussichten, dass das auch ohne den verletzten Ulrich Makowka klappen könnte, sind durchaus gegeben. Verbandsliga - Damen: GW Stadthagen - HTV Hannover (Sonnabend 13 Uhr): Den Klassenerhalt haben die Gastgeber bereits in der Tasche, doch ein weiterer Punkt käme den Damen von GW Stadthagen durchaus gelegen. Allerdings geht die Mannschaft als Außenseiter ins Rennen. Verbandsliga - Herren: Bückeburger TV - TC Bad Pyrmont (Sonntag 9 Uhr): Gegen den Tabellenzweiten haben die Gastgeber bestenfalls eine Außenseiterchance. Bei einer weiteren durchaus möglichen Niederlage würde sich die Abstiegsgefahr noch einmal vergrößern. Verbandsklasse - Damen: TSV Havelse II - Bückeburger TV: Für den Bückeburger TV gibt es beim Spitzenreiter nicht viel zu holen. Doch auch mit einer klaren Niederlage bleibt der Klassenerhalt gesichert. Verbandsklasse - Herren: GW Stadthagen II - GW Hannover (Sonntag 10 Uhr): Im Kampf der beiden Namensvetter geht es im Grunde genommen nur ums Prestige, denn beide Teams belegen einen gesicherten Mittelplatz.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare