weather-image
Bövers übernimmt CDU-Samtgemeindeverband

Runkel gibt Vorsitz ab

Hohnhorst (tes). Der Vorsitzende Joachim Runkel hat die Samtgemeinde-CDU "mit konstanter Mitgliederzahl und in guter Verfassung" an Werner Bövers übergeben. Grund für den Abschied: Der Landtagsabgeordnete will sich auf die Landtagswahl im Januar 2008 konzentrieren. Er bat die Christdemokraten bei der Versammlung um Geschlossenheit.

veröffentlicht am 09.02.2007 um 00:00 Uhr

Nach der Kommunalwahl ist vor der Landtagswahl: Joachim Runkel (

In seinem letzten Bericht als Vorsitzender hat Runkel an das "arbeitsreiche, aufregende Kommunalwahljahr" erinnert. Leider sei das Ergebnis nicht in allen Bereichen zufriedenstellend gewesen: "Unverständlich, dass es in den letzten Tagen des Wahlkampfes noch so gekommen ist." Einen "herzlichen Dank" richtete er an Wilfried Battermann, von dessen Vorarbeit der jetzige Samtgemeindebürgermeister profitieren könne. "Vor uns stehen viele Aufgaben", schwor Runkel die Mitglieder ein. Zudem strebe die Nenndorfer CDU eine engere Zusammenarbeit mit Rodenberg an. Dieses Angebot nahm der Vorsitzende des Amtsbezirks Rodenberg, Volker Dahle, gern an und berichtete, dass die RodenbergerCDU geschlossen hinter Runkel steht. Der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Gunter Feuerbach, stärkte Runkel den Rücken: "Die CDU Stadthagen hat sich bereits für ihn ausgesprochen. Es muss doch mit dem Teufel zugehe, wenn es die Schaumburger CDU nicht schafft, einen gemeinsamen Kandidaten zufinden". Die Wahl des neuen Vorsitzenden Werner Bövers verlief einstimmig. "Ein besonderer Tag für mich", dankte Bövers für das Vertrauen. Das Amt sei ihm "mit viel Überzeugung angeboten worden". Er sehe es als "große Herausforderung, in die Fußstapfen meines Vorgängers zu treten".

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare