weather-image

Runkel auf Platz 16 der CDU-Landesliste

Landkreis (ssr). Der Schaumburger CDU-Landtagsabgeordnete Joachim Runkel (Suthfeld) ist auf Platz 16 der CDU-Landesliste für die kommende Landtagswahl gesetzt worden. Diese Platzierung gilt unter normalen Umständen als ausgesprochen aussichtsreich.

veröffentlicht am 27.02.2009 um 09:09 Uhr

Als "Anerkennung für meine Arbeit in den vergangenen vier Jahren" bewertete Runkel dies gestern auf Anfrage. In der Umwelt- und Energiepolitik habe er "im Landtag mit den Takt angegeben", fügte er hinzu. Das hätten "Fraktion und Landesregierung offenbar gewürdigt". In einer Pressenotiz "hocherfreut" zeigten sichauch CDU-Kreisvorsitzender Klaus-Dieter Drewes und der stellvertretende CDU-Bezirksvorsitzende Burkhard Balz (Stadthagen). Mit realistischem Blick auf Unwägbarkeiten von Wahlvorgängen bezeichnete Runkel seinen guten Listenplatz allerdings "eher als eine Anerkennung denn als eine Versicherung, wieder in den Landtag zu kommen". Bei der Landtagswahl 2003 beispielsweise habe die Union bei ihrem außergewöhnlich krachenden Sieg sämtliche Direktmandate gewonnen. Daher sei damals "noch nicht einmal Platz eins der Landesliste zum Zuge gekommen". Bei vielen Landtagswahlen zuvor habe der Platz 16 allerdings souverän ausgereicht. Sei's drum, Runkel sieht den 16. Platz "nicht als ein Pfund an, mit dem ich zuerst wuchern will", sondern: "Mein alleiniges Ziel im Wahlkampf wird es sein, den neuen Wahlkreis Schaumburg direkt zu gewinnen." Zwar kenne er statistische Angaben, nach denen die Union im neu zugeschnittenen Wahlkreis im Vergleich zur SPD strukturell ungünstiger dasteht als in seinem alten Wahlkreis Grafschaft Schaumburg. "Der Unterschied ist aber ganz gering, das macht mir keine Sorgen." Er sei im ganzen Schaumburger Land "gut bekannt" und setze daher gegen seinen SPD-Mitbewerber Heiner Bartling (Steinbergen) voll auf Sieg, unterstrich Runkel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt