weather-image
Nachbarschaftshilfe für Senioren wird aufgebaut

Runder Tisch im Sonnental

Heßlingen. Nachdem die Fragebogenaktion des „Runden Tisches im Sonnental“ vom letzten Herbst abgeschlossen und ausgewertet worden war, hat der Runde Tisch nun auch die Heßlinger und Friedrichsburger Bürger ins Mühlencafé des Pflegeheimes „Ramsauers Mühle“ eingeladen, um beim ersten Treffen den Aufbau einer Gruppe hilfegebender und -suchender Mitmenschen zu versuchen.

veröffentlicht am 08.05.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 08:21 Uhr

Elfriede Rügge begrüßte als Sprecherin des „Runden Tisches im Sonnental“, alle Anwesenden, darunter den 1. Vorsitzenden des Senioren-Beirates in Hessisch Oldendorf, Fritz Holstein, den Ortsbürgermeister des Ortsrates Sonnental, Jost Beckmann sowie weitere Mitglieder dieses Ortsrates. Nach den einleitenden Worten gab es zur Auflockerung und zum gegenseitigen Kennenlernen Kaffee und Kuchen, um danach zu einer angeregten Diskussion zu kommen. Fritz Holstein legte die Arbeit des Senioren-Beirates mit dem Bürgerbüro im Rathaus von Hessisch Oldendorf dar und betonte, dass viele Senioren unterhalb der Bemessungsgrenze bei ihren Renten lägen und nicht wüssten, dass sie einen rechtlichen Anspruch auf Grundsicherung bei ihren Renten haben.

Der Ortsbürgermeister Sonnentals, Jost Beckmann, wies darauf hin, dass versucht werden sollte, aus dem Kreis der Anwesenden jemanden zu finden, der sich als Ansprechpartner zur Verfügung stellt, um unter der Ortsbevölkerung Hilfsangebote und -anfragen zu vermitteln oder um sie zu beraten, an welche Person oder welche Behörde sich die Fragesteller zu wenden haben.

Dankenswerterweise hat sich für die Ortschaften Heßlingen und Friedrichsburg Waltraut Kreiselmeyer, 05152/4192, bereiterklärt, diese Aufgabe zu übernehmen. Sollte sie verhindert sein, ist Ursula Haupt, 05152/524458, bereit, die Vertretung zu stellen. Beide Damen wurden von den Anwesenden einstimmig gewählt.

Mit plattdeutschen Geschichten, schlagfertigen „Sinnsprüchen während des Unterrichtes“, vorgetragen von Erika Beißner und vom „Heimchen im Haus“, von Manfred Radtke, ging der Nachmittag fröhlich zu Ende. Ein nächstes Treffen sei für Anfang Juni geplant, teilte Heinz-Joachim Knopp den Anwesenden mit.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt