weather-image
12°
×

Mit dem Rad zum Dümmer See

Rund um den See

HAMELN. Der Dümmer ist ein 12,4 km² großer und bis zu 1,4 m flacher See im Westen des norddeutschen Tieflandes im niedersächsischen Landkreis Diepholz.

veröffentlicht am 28.05.2019 um 17:00 Uhr

Er liegt im Dreieck zwischen den Flecken und Städten Lemförde, Damme und Diepholz und wird von der Hunte durchflossen. Zwölf ADFC-Freunde aus Hameln haben ihn als Ziel für eine Mehrtagestour gewählt. Vier von ihnen trampelten mit Muskelkraft den einen oder anderen Hügel hinauf, acht schalteten ab und zu die elektrische Unterstützung ein. Über Rinteln führte Hans-Georg Kunz die Radfahrbegeisterten nach Bad Oeynhausen zur ersten Übernachtung. Durch Feld und Wiesen ging es weiter nach Lemförde. Nach 18 Kilometern war der Dümmer umrundet und weiter ging es nach Hille zur letzten Übernachtung. Kormorane, Störche und Kraniche säumten den Wegesrand. Nicht nur das satte Grün der Felder trug dazu bei, dass diese Tour zu einem einmaligen Naturerlebnis wurde. Auch die zahlreichen Mühlen – mehr oder wenig gut gepflegt – waren immer wieder einen Halt wert. Bevor die Gruppe wohlbehalten auf dem Werder wieder ankam, musste ein kleiner Regenschauer in Kauf genommen werden. Aber davon ließen sich die Radler nicht beirren, denn wie heißt es so schön: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung.“kke/pr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige