weather-image
19°
×

Treffen der Generationen und der Vereine mit Ausschüttung des Erlöses diesmal an die Jugendfeuerwehr und die WTW Jugend

Rund 350 Besucher beim Wallenser Weihnachtszauber

Wallensen (gök). Bereits zum vierten Mal fand nun auf dem Hof der Familie Stichnothe in Wallensen der Weihnachtszauber der Vereine statt. In den vergangenen Jahren profitierten schon einige örtliche Vereine wie der Freibadverein, der Förderverein der Grundschule und der Heimatverein DorfKulTour von der Veranstaltung. Bei der Terminabsprache der Vereine Anfang November wurde entschieden, dass sich in diesem Jahr die Jugendfeuerwehr und die Jugendabteilung des WTW den Gewinn des Weihnachtszaubers teilen dürfen.

veröffentlicht am 20.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 00:41 Uhr

Noch vor dem großen Schneeeinbruch am Folgetag war es auch am Veranstaltungstag sehr kühl. Doch der Glühwein vom gemeinsamen Stand der Feuerwehr und des WTW wärmte die Erwachsenen, während die Kinder auf dem Hof herumtollten. Christoph und Mirka Stichnothe hatten sich wieder mit allerhand Ideen eingebracht. So durften die Besucher sehen, wie Mirka Stichnothe ihren neuen Holzbackofen ausprobierte. In der Scheune hörten selbst die beiden Schafe zu, als Märchen vorgelesen wurden. Viele Besucher fanden auf den Hobbyhandwerkerständen das eine oder andere Weihnachtsgeschenk. Karl-Heinz Grießner genoss als Ortsbürgermeister das freundliche Miteinander: „Fast alle Vereine bringen sich mit ein. So singen die Schüler der Humboldt-Grundschule Weihnachtslieder, während die Damen vom DRK den Kaffee ausschenken.“ Als ein Treffen der Generationen findet der Wallenser Weihnachtszauber bei der Bevölkerung der drei Orte Wallensen, Thüste und Ockensen großen Anklang. So kamen in diesem Jahr wieder über 350 Besucher während des Nachmittags auf den Bauernhof.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige