weather-image
13°
Nach Afghanistan-Einsatz will Fraktionsvorsitzender zur UNO / Comeback für Thorsten Frühmark?

Rücktritt: Lemmermann gibt CDU-Ämter ab

Rinteln. Der Rückkehr aus Afghanistan folgt der Rückzug aus den politischen Ämtern: Dr. Marc Lemmermann legt den CDU-Fraktionsvorsitz im Rat und den stellvertretenden Vorsitz des CDU-Stadtverbandes nieder. Nach seinem viermonatigen Bundeswehr-Einsatz am Hindukusch sieht der 40-Jährige seine berufliche Zukunft nicht mehr in Rinteln.

veröffentlicht am 24.06.2008 um 00:00 Uhr

Dr. Marc Lemmermann

Autor:

Frank Werner

Erst vorige Woche ist Lemmermann wieder in Deutschland gelandet. Am Sonntagabend erklärte er per Mail an ausgewählte Fraktionsmitglieder und den Stadtverbands-Vorsitzenden Veit Rauch mit wenigen Worten seinen Rücktritt von beiden Ämtern. Auch den Sitz im Verwaltungsausschuss gibt er ab. Offen sei noch, ob er sein Ratsmandat weiter ausüben werde, sagt Lemmermann gegenüber unserer Zeitung: "Das überlege ich noch." Lemmermann führt berufliche Gründe für den Rückzug an: "Die Erlebnisse, die ich in Afghanistan hatte, haben meinen Horizont erweitert." Der Oberstleutnant war als Verbindungsoffizier zu Sicherheitsstellen der UNO eingesetzt - jetzt will er sich bei den Vereinten Nationen bewerben. Auch eine Rückkehr nach Afghanistan im Auftrag der NATO kann sich Lemmermann vorstellen. In Kürze absolviert er eine sechswöchige Wehrübung als Presseoffizier im Bundesverteidigungsministerium in Berlin. Ambitionen, die allesamt wenig Raum für Ratspolitik in Rinteln lassen. Und dennoch sind es wohl nicht ausschließlich berufliche Gründe, die Lemmermann zum Rückzug bewegen. Schon vor seinem Abflug im Februar sah sich der Fraktionschef interner Kritik ausgesetzt, eine Vertrauensabstimmung in der Fraktion stand zur Debatte, wurde aber abgewendet. Die lange Abwesenheit hat seine umstrittene Position nicht gerade gestärkt. Während des ISAF-Einsatzes erreichte ihn eine Rundmail des Stadtverbandes samt Protokoll einer Sitzung, in der auch über die Rolle Lemmermanns gesprochen wurde. Die Unzufriedenheit manifestierte sich unter anderem an der nicht ausgefüllten Funktion des Pressesprechers des Kreisverbandes -auch für dieses Amt steht Lemmermann inzwischen nicht mehr zur Verfügung. Die Führungslosigkeit der CDU-Fraktion im Rat hat die Kritik in den letzten Monaten und Wochen lauter werden lassen, der Wunsch nach einem Wechsel an der Spitze war greifbar. Mit seinem Rücktritt hat Lemmermann den parteiinternen Konflikt entschärft, bevor er offen ausbrechen konnte. Nach eigenem Bekunden hat der Heimkehrer zuvor mit keinem einzigen CDU-Vertreterüber seinen Rückzug gesprochen. Die Entscheidung habe er allein getroffen: "Ich hatte ja lange genug Zeit, es mir zu überlegen." Rintelns CDU-Chef Veit Rauch kündigte gestern in einer ersten Stellungnahme eine Sondersitzung des geschäftsführenden Vorstandes noch in dieser Woche an. Offiziell hat die Suche nach einem neuen Fraktionsvorsitzenden noch nicht begonnen, intern jedoch steht das Thema längst auf der Agenda. Stellvertreterin Dagmar König steht nicht zur Verfügung. In Frage kommt neben dem Ratsvorsitzenden Dr. Dietmar Nolting auch Ex-Fraktionschef Thorsten Frühmark. Auf Anfrage bestätigte Frühmark gestern, sich "ernsthafte Gedanken" über eine erneute Bewerbung zu machen. Für den Fall, dass Lemmermann auch sein Ratsmandat niederlegt, würde mit Parteichef Rauch noch ein weiterer potenzieller Kandidat in die Fraktion nachrücken.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    News-Ticker
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt