weather-image
19°

Rückendeckung für Dirk Gerland

Kreisliga (seb). Sechs Punkte beträgt bereits der Vorsprung von Tabellenführer TuS Rehren A.O. auf die Verfolger aus Obernkirchen und Lindhorst. Auf die Undeutsch-Truppe wartet mit dem SV Victoria Lauenau eine Pflichtaufgabe.

veröffentlicht am 27.10.2006 um 00:00 Uhr

Der Aufsteiger aus Lauenau musste in den letzten Wochen auf zahlreiche Leistungsträger verzichten. Dies konnte die Elf von Trainer Dirk Gerland nicht kompensieren. Die Victoria ist Drittletzter und kämpft gegen den Abstieg. Trotz der prekären Tabellensituation herrscht Ruhe in Lauenau. Der Trainer hat die volle Rückendeckung vom Vorstand und den Spielern. "Ich klebe nicht anmeinem Stuhl, die Arbeit macht Spaß und ich genieße noch das Vertrauen. Das ist wichtig. Beim TuS erwartet uns das leichteste Saisonspiel. Wir können rein gar nichts verlieren", stellt Gerland klar. Timo Gerland und Sebastian Drosch kehren ins Team zurück. Ausfallen werden Frank Eggerichs, Oliver Korf und Kai Reinecke. Der Spitzenreiter musste im Pokal den ersten kleinen Rückschlag hinnehmen. Auf eigenem Platz gab es gegen den Vorletzten der Kreisliga aus Hevesen eine Niederlage nach Elfmeterschießen. Der TuS spielte nicht in Bestbesetzung, ist aber durch die Pokalpleite gewarnt und wird das Kellerkind daher nicht auf die leichte Schulter nehmen. Trainer Mirko Undeutsch fordert einen Dreier.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare