weather-image
23°

Feuerwehr Bisperode stellte Einsatzbereitschaft mehrfach unter Beweis

Rückblick auf viele Ereignisse

Bisperode. Auf ein ereignisreiches Jahr 2010 konnte der Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Bisperode, Rüdiger Schellberg, in seinem Jahresbericht anlässlich der Jahreshauptversammlung zurückblicken. 41 Mitglieder der aktiven Wehr hatten bei insgesamt 16 Alarmierungen, davon acht Feueralarmen, die Einsatzbereitschaft unter Beweis gestellt.

veröffentlicht am 19.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 02:41 Uhr

Beförderte und Geehrte der Feuerwehr Bisperode.

Die Jugendfeuerwehr zählt derzeit zehn Mitglieder, der Altersabteilung gehören 25 Mitglieder an, und neben 32 Feuerwehrmusikern im Musikzug unterstützt ein förderndes Mitglied die Wehr, so dass derzeit insgesamt 109 Mitglieder der Wehr angehören. Für besonderen Einsatz dankte der Ortsbrandmeister dem Jugendfeuerwehrwart und Hauptfeuerwehrmann Daniel Giffhorn für insgesamt 441,75 geleistete Dienststunden, Lars Kleinsorge hatte 354,25 und Carsten Mundhenk 211 Dienststunden geleistet. Erfolgreiche Lehrgänge absolvierten Anke Müller (Truppmannausbildung Teil 1), Lars Kleinsorge, Manou Schröer und Karina Schröer (Truppmannausbildung Teil 2), Lars Kleinsorge (Sprechfunkerlehrgang), Sebastian Stein (Atemschutzlehrgang), Fabian Cichon ein Workshop „Praxis für Rettungstechniker“ sowie Daniel Giffhorn und Fabian Cichon „Einsätze an Bahnanlagen“. Ralf Semke wurde zum Hauptfeuerwehrmann und Lars Bergmann zum ersten Hauptfeuerwehrmann befördert. Tobias Jarmer war bereits zuvor durch die Kreisfeuerwehr zum Oberbrandmeister befördert worden. Für 40-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde Norbert Tschirch mit dem Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet, Bernd Broyer erhielt die Ehrung für 25 Jahre aktiven Dienst. Vom Musikzug wurde Wilfried Hölscher für 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Nachdem der stellvertretende Ortsbrandmeister Uwe Schonscheck für eine Wiederwahl sich aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung gestellt hatte, wurde Tobias Jarmer einstimmig als Nachfolger gewählt, Gero Broyer bleibt nach einstimmigen Votum stellvertretender Kassenwart. Für die Altersabteilung steht Peter Dumke nach Rücktritt von Friedrich Becker nunmehr als Seniorensprecher zur Verfügung. Aufgrund des Erreichens der Altersgrenze mussten im zurückliegenden Jahr die Kameraden Peter Dumke und Walter Degner aus dem Kreis aktiver Kameraden in die Altersabteilung wechseln.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?