weather-image
24°
Bückeburger Singgemeinschaft: Jubiläumsfeier und Prag-Fahrt waren Höhepunkte 2006

Rückblick auf ein außergewöhnlich ereignisreiches Geburtstagsjahr

Bückeburg (bus). Die Bückeburger Singgemeinschaft hat im Gemeindesaal der Reformierten Gemeinde auf ein außergewöhnlich ereignisreiches Jahr Rückschau gehalten. Der Verein hatte im vergangenen Jahr sein 25-jähriges Bestehen gefeiert.

veröffentlicht am 15.02.2007 um 00:00 Uhr

0000439671-12-gross.jpg

Die aus diesem Anlass im Achumer "Meierhof" auf die Beine gestellte Geburtstagsfeier sowie eine mehrtägige Reise zum 20. Internationalen Musikfest "Praga Cantat" bezeichnete die Vereinsvorsitzende Gisela Vogt als Höhepunkte des Berichtszeitraums. Da auch Schatzmeisterin Marianne Seipp eine trotz etlicher Belastungen letztendlich positive Gesamtbilanz der Finanzen vorlegte, entwickelte sich die Hauptversammlung zu einer gut gelaunten Zusammenkunft. Gisela Vogt rief außer Achum und Prag den Einkauf neuer Chorkleidung und neuer Notenmappen, Sommerfest und Sommergrillen sowie die Gesangsauftritte des aktuell 33 aktive und 14 fördernde Frauen und Männer umfassenden Ensembles in Erinnerung. Die Gemeinschaft gab Proben ihres Könnens in der Bückeberg-Klinik Bad Eilsen, im Josua-Stegmann-Heim Stadthagen, während eines Zeltfestes in Nienbrügge sowie in Bückeburg im Rahmen der Kulturnacht, des Weihnachtsmarktes und der Adventsandacht in der Schlosskapelle. Eine weitere Fahrt führte Sänger und Freunde im Mai nach Hechthausen und Stade. Alle Unternehmungen unterstrichen das "Wir-Gefühl" der Vereinsmitglieder, hielt die Vorsitzende fest. "Nur so kann eine harmonische Kameradschaft bestehen bleiben." Die Versammlung beschloss auf Antrag des Vorstandes mit den Stimmen aller Anwesenden eine freiwillige Erhöhung der Saalmiete, was die Zufriedenheit der Gemeinschaft mit den Bedingungen in der Reformierten Gemeinde zum Ausdruck brachte. Ebenfalls einstimmig ging die Wahl, respektive Bestätigung von Gisela Vogt (1. Vorsitzende), Peter Ohm (Schriftführer) und Marianne Seipp (Kassiererin), über die Bühne. In der Liste der langjährigen Mitgliedschaften standen Martin Juhrich und Werner Wittenberg (jeweils 20 Jahre fördernd) sowie Helga und Peter Ohm, Gerda Petersmann und Ursula Ritter (jeweils zehn Jahre aktiv). Ritter komplettiert als stellvertretende Schriftführerin gemeinsam mit Gerda Deerberg (2. Vorsitzende) und Wilhelmine Fiedler (stellvertretende Kassiererin) den Vorstand.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare