weather-image
17°
Aufsteiger MTV Rehren A.R.überrollt Sachsenross Hannover mit 5:0

Rouven Bräuning schießt Bückeburg zum 2:1-Sieg gegen den SC Rinteln

Jugendfußball (gk). Das schaumburger Derby in der Bezirksoberliga gewannen die B-Junioren des VfL Bückeburg gegen den SC Rinteln mit 2:1.

veröffentlicht am 09.09.2008 um 00:00 Uhr

Der Nachwuchs aus Bückeburg und Rinteln schenkten sich in den Zw

B-Junioren-Bezirksoberliga: VfL Bückeburg - SC Rinteln 2:1. Beide Mannschaften zeigten von Anfang ein schnelles, offenes und ausgeglichenes Spiel, dabei gingen die Weserstädter in der Anfangsphase recht aggressiv in die Zweikämpfe hinein. Die Bückeburger antworteten schon in der 4. Minute durch Florian Juka mit dem 1:0. Christopher Kallmeyer erzielte in der 28. Minute den 1:1-Ausgleich, nachdem er eine Unsicherheit der VfL-Innenverteidigung an der Strafraumgrenzeausnutzte und dem VfL-Schlussmann mit einem Flachschuss das Nachsehen gab. Bückeburg verpasste in der 34. Minute die erneute Führung, als sich der Rückzieher von Jacke aus 18 Metern auf den Querbalken senkte. Auch in den zweiten 40 Minuten blieb die Begegnung weiter spannend und offen. Dem kurz zuvor eingewechselten Rouven Bräuning gelang in der 57. Minute das 2:1. Die Rintelner drängten in der Schlussphase und der Nachspielzeit noch auf den Ausgleich, doch die Obst-Elf brachte den knappen Vorsprung über die Zeit. B-Junioren-Bezirksliga: MTV Rehren A.R. - Fortuna/Sachsenross Hannover 5:0. Die Rehrener wurden in den ersten 20 Minuten in die Defensive gedrängt, ließen aber keine Gelegenheiten der Landeshauptstädter zur Führung zu. Nach einem Torwartpatzer des Gästekeepers in der 30. Minute kam Christian Steege in Ballbesitz und schob das Leder zum 1:0 für den Neuling ins leere Gehäuse. Die Köpper-Elf kam nach dem Führungstreffer besser ins Spiel, ohne jedoch die defensive Abwehrarbeit zu vernachlässigen. Als Christian Steege in der 36. Minute im Gästestrafraum gefoult wurde, verwandelte er den Strafstoß zum 2:0. In den zweiten 40 Minuten war der Aufsteiger klar überlegen. In der 54. Minute erhöhte Steege auf 3:0. Als ein MTV-Spieler in der 61. Minute im Strafraum gelegt wurde, erkannte der Schiedsrichter erneut auf Strafstoß, den Pascal Kaiser zum 4:0 flach ins linke Eck setzte. Sein viertes Tor an diesem Tage gelang Steege in der 75. Minute, als er den verdienten 5:0-Endstand markierte. B-Junioren-Bezirksliga: TuS Sulingen - JSG Niedernwöhren/Enzen 0:5. In den ersten 40 Minuten waren die Kerkmann-Schützlinge überlegen und tonangebend. Nach einer Flanke von Vehling kam Daniel Engwer an das Leder und markierte in der 10. Minute die 1:0-Führung. Ölschläger bediente nach einem sehenswerten Dribbling nach einer halben Stunde Nils Hochmuth, der zum 2:0 erfolgreich abschloss. Nach guter Vorarbeit von Calvo stellte Daniel Engwer (35.) mit einem Flachschuss das 3:0 her. Die Gäste hatten auch in der zweiten Hälfte mehr vom Spiel. Der TuS Sulingen versuchte nur über Entlastungsangriffe, sich dem Druck der Gäste zu entziehen. In der 46. Minute brachte Engwer das Leder nach einem Steilpass von der Grundlinie flach und scharf vor das Sulinger Gehäuse, Niklas Vehling rutschte in den Querpass hinein und bugsierte die Kugel zum 4:0 über die Torlinie. In der 60. Minute schloss Daniel Engwer eine gute Kombination über Henselewski und Hochmuth mit einem trockenen Schuss zum 5:0-Endstand ab.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare