weather-image
19°
Engern zu Gast in Bückeburg / Michael Prawitt neuer Reserve-Coach

Routiniers kehren zurück ins SVE-Team

Kreisliga (seb). Der SV Engern ist bei der VfL-Reserve wieder gefordert. Das Tabellenende rückt zusammen. Da die Anzahl der Absteiger von der Spielklassenreform auf Bezirksebene abhängig ist, könnte es in dieser Serie mehr als drei Regelabsteiger geben.

veröffentlicht am 12.05.2006 um 00:00 Uhr

Der VfL Bückeburg II hat personelle Schwierigkeiten und der Kader für Sonntag ist noch völlig offen. Trainer Andreas Paker sah zuletzt große Schwächen bei ruhenden Bällen: "Da sind wir viel zu unsortiert. Absolut vermeidbar. Auch die Laufbereitschaft ist verbesserungsfähig." Zur neuen Saison wird Michael Prawitt die Reserve coachen. Der SV Engern musste gegen den TuS Lüdersfeld einen kleinen Rückschlag hinnehmen. Durch die Ausfälle von Sascha Laskowski, Andreas Thiedig und Ansgar Ruppelt fehlte es den SVE-Youngstern an Erfahrung und Cleverness. "Das Durchschnittsalter der Truppe lag bei 22 Jahren. Es hat ein wenig an der Zweikampfstärke gefehlt. Gegen die VfL-Reserve kehren die Routiniers zurück. Wir wollen punkten und wieder zurück in die Erfolgsspur finden", fordert Ruppelt. Auf den SVE wartet ein echtes Mammutprogramm: Fünf Spiele in zehn Tagen sind zu absolvieren.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare