weather-image

Rot-Weiß und Großenwieden gewinnen 2:1

Fußball (de). In der Leistungsklasse des Kreises Hameln-Pyrmont erspielten sich der TSV Großenwieden und RW Hess. Oldendorf knappe Erfolge.

veröffentlicht am 01.09.2008 um 00:00 Uhr

Großenwieden - Groß Berkel 2:1. Kampfbetont, aber weitgehend zerfahren war die Begegnung im Weserstadion, wo die Gastgeber nach 49 Minuten durch Farmambekow 0:1 in Rückstand gerieten. Danach ging ein Ruck durch die Platzherren, für die Albert Sobol in der 57. Minute einen Foulelfmeter zum 1:1 verwandelte. Der Siegtreffer zum 2:1-Endstand gelang Marten Pape in der 70. Minute. Die Gäste verzeichneten noch drei beste Torchancen, die aber Keeper Dirk Zipfel zunichtemachte. RW Hessisch Oldendorf - Hastenbeck 2:1. Nachdem Fuat Olgunsoy die Gäste nach 20 Minuten 1:0 in Führung gebracht hatte, war es Erhan Yalcin, der in der 43. Minute mit einem Handelfmeter das 1:1 besorgte. In der 58. Minute gelang ihm dann das Tor zum 2:1-Endstand. In der 75. Minute gab es Gelb-Rot gegen einen Hastenbecker. Rot-Weiß ist zur Zeit trainerlos und wird von Ersoy Günkaya betreut. Claudio Sacco hat am Donnerstag sein Traineramt niedergelegt. Wie er auf Anfrage sagte, hat er nach mehr als einjähriger Tätigkeit bei RW keinen Rückhalt mehr gehabt, was sich auch im katastrophalen Start in die neue Serie überdeutlich abgezeichnet hat. Er sah daherkeinen anderen Weg, als das Handtuch zu werfen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare