weather-image
19°
×

Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr Lügde zeichnet sich durch besonderes Engagement aus

Roter Helm als Zeichen der Mitgliedschaft

LÜGDE. Premiere bei der Freiwilligen Feuerwehr Lügde.

veröffentlicht am 05.03.2019 um 14:02 Uhr

Avatar2

Autor

Reporter

Drei Kinder, Leonie Kleine, Tyler Köchling und Maurin Mühlenbernd haben jetzt die Kinderfeuerwehr hinter sich gelassen und wurden feierlich in die Jugendfeuerwehr übernommen. Als Zeichen ihrer Mitgliedschaft bei den Jugendlichen gab es einen roten Helm. Die Jugendfeuerwehr musste allerdings auch Federn lassen. Aus sechs Jugendfeuerwehrleuten haben die Ausbilder um den Stadtjugendfeuerwehrwart Marco Tallig richtige Feuerwehrwehrkameraden geformt. Und so begrüßte Stadtbrandmeister Wolfgang Kornegger Lea Steinhage, Luca Haase, Tobias Köster, Shari Wintjes, Timo Schaper und Mirco Schmidt bei den aktiven Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Lügde.

Kornegger bedankte sich bei den Ausbildern und Unterstützern. Wie gut die Betreuer sind, lässt sich leicht an den Zahlen ablesen: Auf einem Niveau von rund 70 Jugendlichen bewegt sich die Nachwuchstruppe der Lügder Feuerwehr konstant seit zwölf Jahren. „Die Jugendlichen wissen, worauf es ankommt und können sich darauf konzentrieren“, freute sich Tallig, als er die Leistungsspangen überreicht an Tobias Köster, Kristian Kiel, Joel Wegener, Emily Müller, Jannik Loke, Niklas Neims, Nick Kohrs, Joseph Geisthoff, Justus Wagner, Lea Steinhage, Joel Colberg, Lars Köchling, Maximilian Olschewski, Maurice Köchling, Carina Steinhage, Lukas Gansler, Simon Klus und Jeremy Böke. Doch gibt es welche, die auch aus dem ausgezeichneten Team noch herausstechen. Dies waren Lars Köchling in der Kernstadt, Jannik Loke im Wörmketal-Team und Maximilian Süß in Rischenau. Sie wurden als Fleißigste ihres Teams ausgezeichnet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige