weather-image
14°

Rote Röcke, rote Blätter: Blasorchester pflanzt Scharlachkastanie

Bad Nenndorf. Mit einer kleinen Pflanzaktion vor dem Haus Kassel haben das Blasorchester Bad Nenndorf und die Nenndorfer Rotröcke nachträglich das 30-jährige Bestehen des Vereins gefeiert.

veröffentlicht am 13.09.2007 um 00:00 Uhr

0000461092.jpg

Im Herzen der Stadt wächst nun eine Scharlachkastanie. "Die haben wir gewählt wegen ihrer roten Blätter", sagte Vorsitzender Friedhelm Brandes, ehe die drei Mitgründer Georg Hülsemann, Helmut Schneider und Bruno Jubin zum Spaten griffen und das ausgehobene Loch mit Erde zu schaufelten. Der Verein habe bewusst auf eine große Feier verzichtet und sich mit dem Baum auch bei der Stadt und der Kur- und Tourismusgesellschaft (KurT) dafür bedanken wollen, "dass wir so häufig engagiert werden", sagte Brandes. Dann wurde der Baum ordentlich angegossen. KurT-Chefin Silke Busche ließ dazu Sektkorken knallen, Brandes bedachte die Wurzeln mit einem Schuss ungarischem Aprikosenschnaps - eine Reminiszenz an die ebenfalls anwesenden Besucher aus dem ungarischen Ujhartyan. Die Musiker und Tänzer aus Bad Nenndorf und der osteuropäischen Stadt nahe Budapest verbindet seit zehn Jahren eine enge Freundschaft. Foto: rwe



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare