weather-image
14°
Angebot der Volksbank für Hauseigentümer: Mit Wärmebild vom Eigenheim Verluste lokalisieren

Rote Karte für zu hohen Energieverbrauch

Bückeburg (bus). Die Volksbank in Schaumburg hält vom heutigen Montag, 24. November, bis Freitag, 5. Dezember, ein besonderes Angebot für alle Hauseigentümer bereit: Eine thermografische Aufnahme ihres Eigenheims. Dabei handelt es sich um ein bewährtes Prüfverfahren, mit dessen Hilfe schnell und kostengünstig Ursachen für Wärmeverlustean Häusern lokalisiert werden können.

veröffentlicht am 24.11.2008 um 00:00 Uhr

0000506727.jpg

"In Zeiten knapper werdender Ressourcen und hoher Preise sind energiesparende Maßnahmen am Eigenheim ein wichtiger Beitrag - sowohl für die Umwelt als auch für den eigenen Geldbeutel", erklärten die Prokuristen des Geldinstituts, Uwe Fauth und Ansgar Haferkamp, während der Vorstellung des Projekts. Aus diesen Gründen biete die Bank in Zusammenarbeit mit der Bausparkasse "Schwäbisch Hall" und dem Deutschen Energieberater-Netzwerk (DEN) diesen Thermografie-Service an. Energiesparbewusste können bis Freitag, 5. Dezember, das 69 Euro kostende Angebot für eine Wärmebildaufnahme in Anspruch nehmen. Die Beauftragung erfolgt über die Geschäftsstellen des Kreditinstituts. Damit den Kunden in der kalten Jahreszeit warm bleibt, serviert die Bank darüber hinaus einen wärmenden (alkoholfreien) Punsch - am Montag, 1. Dezember, und Dienstag, 2. Dezember, in den Hauptstellen Bad Nenndorf, Kirchhorsten und Obernkirchen sowie am Donnerstag, 4. Dezember, und Freitag, 5. Dezember, in den Hauptstellen Bückeburg und Rinteln. "Um die aus der Foto-Analyse resultierenden Maßnahmen auch umsetzen zu können, halten wir in Kooperation mit ,Schwäbisch Hall' und der Schaumburger Kreishandwerkerschaft Finanzierungsangebote für sofort oder später bereit", gaben Fauth und Haferkamp zu verstehen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare