weather-image
13°
Reuther-Truppe kassiert beim FC Springe mit 1:4 die erste Saisonniederlage

Rote Karte für Kanaa Agbetiafa bringt FC Stadthagen auf die Verliererstraße

Bezirksliga (jö). Nun hat es auch den FC Stadthagen erwischt. Die Mannschaft von Lars Reuther kassierte am Samstag beim FC Springe die erste Niederlage. Das 1:4 wirkt deutlich, vermittelt aber einen falschen Eindruck. Stadthagen machte auch beim Mitfavoriten ein gutes Spiel, war aber aufgrund eines Platzverweises von Kanaa Agbetiafa eine Stunde lang in Unterzahl und hätte trotzdem ein Unentschieden holen können.

veröffentlicht am 10.09.2007 um 00:00 Uhr

Nach dem 1:2-Anschlusstreffer hatte der FC Stadthagen sogar Chan

"Kämpferisch war die Leistung ohnehin absolut in Ordnung", fand FC-Sprecher Dieter Bredemeier. Für Stadthagen lief es in der ersten Halbzeit unglücklich. Nach der Springer Führung durch den 16-Meter-Schuss ins Dreieck von Oliver Geide in der 12. Minute hatte Ahmed Serhan zweimal freistehend die Möglichkeit zum Ausgleich. Bei beiden Versuchen scheiterte er am Torwart. In der 30. Minute gab es obendrein die Rote Karte für Kanaa Agbetiafa. Er soll sich im Gedränge für einen Schlag mit einem Tritt revanchiert haben. Wirklich gesehen hatte es keiner so richtig. Der FC Stadthagen kam aber auch mit zehn Mann gut klar, bestimmte sogar das Spiel und hatte gute Szenen. Auf das Springer 2:0 durch Michael Wehmann in der 50. Minute antworteten die Gäste nur fünf Minuten später mit dem 2:1-Anschlusstreffer. Lars Reuther flankte, Ahmed Serhan traf. Stadthagen drängte auf den Ausgleich. Als aber Frank Lübbering in der 76. Minute mit einem Direktschuss das 3:1 für Springe erzielte, war die Vorentscheidung gefallen. Springe wurde stärker und erhöhte mit einem Kopfball von Michael Wehmann in der 82. Minute zum 4:1-Endstand, der den Spielverlauf verfälschte. FC: Miotti, Reuther, Hoppe, Agbetiafa, Tarak, Topcu, Serhan, Wrzesinski, Wolf, Döring, Jürgensen.

Lars Reuther (r.) kommt gegen Michael Wehmann zu spät.
  • Lars Reuther (r.) kommt gegen Michael Wehmann zu spät.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare