weather-image
Kurparkfest zur Rosenblüte: Floristische Attraktionen in Hülle und Fülle / Angebote mit Marktcharakter / Kinderkurzweil

Rosig: Hunderte spazieren durch den duftenden Kurpark

Bad Eilsen (möh). "Manche redenüber das schlechte Wetter, wir aber nicht." Dieser etwas abgewandelte Slogan der Deutschen Bundesbahn traf auch am Sonntag auf das Kurparkfest zur Rosenblüte in Bad Eilsen zu, allerdings in umgekehrter Form.

veröffentlicht am 24.06.2008 um 00:00 Uhr

0000491012.jpg

Die Sonne schien aus allen Löchern und die Temperaturen bewegten sich um die 30 Grad. So nutzten viele Kurgäste, Einwohner und Interessenten aus der näheren und weiteren Umgebung die Gelegenheit zu einem Besuch im wunderschönen Park. Auch das Angebot des Festes konnte sich sehen lassen, sodass jeder Gast auf seine Kosten kam. Fazit: Das Kurparkfest zur Rosenblüte im Jahr 2008 war ein Riesenerfolg. Was im Kurpark zum Fest der Rosenblüte los war, kündigte sich schon von weitem an. Autos über Autos füllten die Parkplätze rund um das Rosenfest, denn Hunderte von Gästen nutzten das Angebot zu einem Spaziergang im Kurpark, in dem, wie der Name des Festes schon versprach, alle Rosen in feinster Blüte standen. Verschiedene Stände und mehrere Möglichkeiten, für Leib und Seele zu sorgen, rundeten das Angebot ab. Ja, es gab eigentlich alles, was das Herz begehrte. So wurden unter anderem natürlich Rosen, Begonien, Lavendel oder Palmen, Vasen und Blumentöpfe, Modeschmuck, Umhängetaschen für die Damen, Bilder mit diversen Gartenmotiven, verschiedene Teesorten, Honig und Rosenmarmelade sowie viele Figuren aus Holz angeboten. Wer nach einer Runde durch den Kurpark eine Erfrischung zu sich nehmen wollte, musste ebenfalls nicht weit laufen. Kaffee und Kuchen, viele Getränke, Eis und Zuckerwatte warteten nur darauf, verspeist zu werden. Da das Fest zur Rosenblüte für die ganze Familie interessant sein sollte, war natürlich auch für beste Unterhaltung der Kinder gesorgt. Ein Clown führte seine Späße vor, die Kleinen konnten sich an Geschicklichkeitsspielen versuchen und auch probieren, wie sich große Nägel in einen Holzbalken schlagen lassen. Ferner hatten die Kinder ihre Freude an einer "Schatzsuche" in einem mit Sand gefüllten Schwimmbecken, und eine Eisenbahn fuhr immer wieder mit neuen Fahrgästen ihre kleine Runde. Dieses war aber noch nicht Alles, was das Fest zu bieten hatte. Die Band "ExtraSahnig" unterhielt an der Konzertmuschel die Gäste mit ihrer Live-Musik, und auch ein Leierkastenmann gab immer wieder eine Probe seines Könnens. Wer trotz des vorher angekündigten umfangreichen Programms das Fest zur Rosenblüte im Bad Eilser Kurpark verpasst hat, sollte sich im kommenden Jahr, wenn das Fest wieder veranstaltet wird, unbedingt auf den Weg in schöne Bad Eilsen machen. Denn: Es lohnt sich wirklich.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt