weather-image

Ronny Heppner fällt lange aus

Handball (hoh). Nach der deftigen 45:22-Packung in Holtorf erwartet die jungen Handballer der HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf mit der starken Zweitvertretung des SV Alfeld ein weiterer Kracher!

veröffentlicht am 30.09.2006 um 00:00 Uhr

Der ungeschlagene Tabellenzweite agiert aus einer humorlosen und sehr rustikalen Abwehr. Zudem verfügt die clevere Regionalliga-Reserve mit Torsten Knoke und Dirk Germerott über zwei Rückraumschützen der Extraklasse! Eine kaum lösbare Aufgabe für die Weserstädter. "Das wird für meine Jungs eine knüppelharte Sache! Trotzdem werden wir wieder fighten und uns so teuer wie möglich verkaufen", verspricht HSG-Trainer Ulf Severin. Allerdings muss die HSG-Crew mit Ronny Heppner auf den besten Angreifer verzichten. "Ronny fällt mit Verdacht auf einen Kreuzbandriss langfristig aus! Das ist ganz bitter. Wir geben aber nicht auf. Die Moral in der Mannschaft ist super", prophezeit Severin bessere Zeiten. Trotz der geringen Erfolgsaussichten hoffen die HSG-Spieler auf eine große Zuschauerresonanz. Anwurf: Samstag, 19.15 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare