weather-image
TuS gewinnt 4:1 und der TSC 4:0

Rohden und Fischbeck weiter im Gleichschritt

Fußball (de). Der TuS Rohden und der TSC Fischbeck fuhren klare Siege ein. Der SV Lachem-Haverbeck kamüber ein Unentschieden nicht hinaus.

veröffentlicht am 26.09.2006 um 00:00 Uhr

Rohden-Segelhorst - Emmerthal 4:1. Der TuS ging nach 13 Minuten 1:0 in Führung. Emmerthals Keeper Matthias Koch war ein Foul an Dimitri Apelt unterlaufen, den Strafstoß verwandelte Jens Mauritz sicher. Es dauerte dann aber doch bis zur 42. Minute, bis Christian Kolb das 2:0 gelang. Nach Vorarbeit von ihm markierte Raphael Pasternak in der 68. Minute das 3:0, bevor Mohamed Hozan in der 75. Minute einen Freistoß direkt zum 3:1 verwandelte. Das brachte die Platzherren aber nicht aus der Fassung. In der 85. Minute nahm Kolb einen langen Abschlag von Keeper Stefan Dreier, der mit mehreren guten Paraden glänzte, auf und schoss zum 4:1 ein. Beber-Rohrsen/Hamelspringe - Lachem-Haverbeck 0:0. Torlos endete nach nicht berauschendem Spiel die Begegnung des SV Lachem, der sich etwas mehr von der Partie versprochen hatte. Aber wie schon mehrfach war es wieder einmal die Chancenauswertung, die zu wünschen übrig ließ. Hinzu kam, dass Önder Kalender bereits nach 20 Minuten die rote Karte sah. Fischbeck - Eintracht Hameln 4:0. Der TSC wurde seiner Favoritenrolle gerecht und ging bereits nach sieben Minuten durch Malte Gerull 1:0 in Führung, die Martin Grebenstein in der 44. Minute zum 2:0 ausbaute. Nach dem Seitenwechsel dominierte der TSC das Spiel nach Belieben. Gerull markierte in der 64. Minute das 3:0 und nur zwei Minuten später war es nochmals Grebenstein, der für den 4:0-Endstand verantwortlich zeichnete.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare