weather-image
23°
Große Resonanz auf "Tanzen für alle" / Röcker ziehen positive Bilanz

Röcker Trachtler auf neuen Wegen: Achttourige für jedermann

Röcke (bus). Ein halbes Jahr nach dem Wechsel an der Spitze der Volkstanz- und Trachtengruppe Röcke hat der im Februar neu gewählte Vorstand um Iris Lukaszyk eine erste Bilanz gezogen. "Das Wichtigste ist, dass wir alle an einem Strang ziehen", betont die Vorsitzende Iris Lukaszyk. Die Arbeit werde auf viele Schultern verteilt und die Gruppe sehe mit Freude, dass die Begeisterung für das Tanzen ungebrochen sei.

veröffentlicht am 29.09.2007 um 00:00 Uhr

Trachtentänzer in Straßenkleidung: Das Angebot der Volkstanz- un

"Im Anschluss an die Neuwahlen mussten die anstehenden Aufgaben neu verteilt sowie etliche bürokratische und organisatorische Hürden überwunden werden", berichtet die Vorsitzende. In diesem Zusammenhang habe der Übungsbetrieb eine Umstrukturierung erfahren. Lukaszyk: "Seit Ende Februar treffen wir uns jeden Dienstag in der Gaststätte Zum Krummenbauer. Die Übungsabende beginnen um 18Uhr." Die Treffen finden nur außerhalb der Schulferien statt. In der ersten Stunde gehört die Aufmerksamkeit den Nachwuchstänzern. Nach den "Kleinen" kommen für eineinhalb Stunden die älteren Semester zu ihrem Recht. "Besonders hoch her geht es, wenn die Kinder ihre Eltern zu einem gemeinsamen Abschlusstanz überreden können", malt die Vorsitzende aus. Erfreulich fällt die Bilanz auch hinsichtlich der Mitgliederentwicklung aus: Zwei Kündigungen stehen sieben Neuzugänge gegenüber. Und - für die Gruppe ebenfalls von erheblicher Bedeutung - für den umfangreichen und wertvollen Trachtenfundus steht eine adäquate Unterbringungsmöglichkeit zur Verfügung. Insgesamt 13 Mädchen sind neu eingekleidet worden, was unter anderem dazu beitrug, dass die "Aktiven" elf Auftritte mit Bravour meistern konnten. Eine weitere Neuerung stellt das "Tanzen für alle" dar, das bei seiner Premiere etwa 50 Interessierte zum "Krummenbauern" lockte. Lukaszyk: "Bei herrlichem Sommerwetter wurden die Tanzbeine kurzerhand auf dem Hof geschwungen." Die Gäste nutzten die Gelegenheit, um alte Kenntnisse aufzufrischen oder sich in die Geheimnisse beispielsweise der Achttourigen einweihen zu lassen. Während des Treffens von Profis und Laien blieb ausreichend Zeit für Erfahrungsaustausch und Klönschnack. Wegen der großen Resonanz fassten die Trachtler noch am gleichen Abend den Beschluss, das Angebot zu wiederholen. Nächster Termin von "Tanzen für alle" ist am Dienstag, 16. Oktober, ab 19.30 Uhr.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt