weather-image
Präventionsrat lädt für morgen zur Fete nach Strücken

Rocken und Schwofen mobilisiert gegen Gewalt

Strücken (ur). Rocken und poppen wie einst im musikalischen Lenz der 60-er und 70-er Jahre - das steht am morgigen Sonnabend ab 20 Uhr auf einer Veranstaltung des Rintelner Präventionsrats auf dem Programm, die um 20 Uhr im Saal des Gasthofs Homberg in Strücken steigt.

veröffentlicht am 14.09.2007 um 00:00 Uhr

Seit 40 Jahren musik-aktiv und immer noch nicht auf Rocker-Rente

Seit zehn Jahren existiert der Präventionsrat der Stadt Rinteln - ein Gremium, das die Anstrengungen von örtlichen Vereinen, Initiativen und Institutionen gegen die Gewalt koordiniert. Hervorzuheben unter den verschiedenen Aktivitäten sind etwa ein Selbstbehauptungstraining für Frauen, Sicherheitspatenschaften mit Schulen, dieAusbildung von Schüler-Scouts sowie Aktionen gegen Gewalt in Familien. Energisch wird auch das Problem des Schulschwänzens aufgegriffen. Ein besonderer Erfolg ist die Boxstaffel der VTR - ebenfalls im Ursprung vom Präventionsrat initiiert. Diese Initiative für eine gewaltfreie Zivilgesellschaft hat dazu die "King Creoles" aus Osnabrück engagiert - eine Band, die in ihrer Region regelmäßig für kochende Säle sorgt und für den Trip ins Weserbergland gleich von zwei Fan-Bussen begleitet wird. "Spätestens nach den ersten drei Songs ist bei den Jungs die Tanzfläche voll" schwärmt denn auch Frank Weiss vom Präventionsrat und weist ausdrücklich daraufhin, dass an der Abendkasse noch Karten (fünf Euro) für dieses Ereignis zu haben sind. Das giltübrigens auch für das Gastspiel von "Foxy& the Popshop Boys" am 29. September im Brückentorsaal, die beim Altstadtfest vor allem beim jungen Publikum gnadenlos abräumten - außerdem tritt an diesem Abend auch noch die junge Hiphop-Lady Sherif auf. Der Vorverkauf läuft auch über die Geschäftsstelle der Schaumburger Zeitung.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt